Eröffnungstag im Korbacher Hallenbad

+

Viel Betrieb herrschte am Eröffnungstag im Korbacher Hallenbad. Rund 300 Bade- und Saunagäste machten den Auftakt.

Korbach. Viel Betrieb herrschte am Eröffnungstag im Korbacher Hallenbad. Rund 300 Bade- und Saunagäste machten den Auftakt, nachdem das Bad rund 4 Jahre lang geschlossen war. Die Mitarbeiter hatten alle Hände voll zu tun, um die Gäste zu versorgen und das Kassensystem zu erklären.

Bäderchef Wolfgang Wilhelm ist mit dem ersten realen Badebetrieb zufrieden und hat positive Rückmeldungen bekommen. Die Tests der vorangegangenen Wochen wurden bestätigt. Für Diskussionen sorgen indes die neuen Eintrittspreise. Sportschwimmer beklagen, dass es für ihre kurze Taktung kein Angebot gebe. Die Bädergesellschaft bemüht sich nun um einen "Sport-Tarif", der den Schwimmern entgegenkommt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kassel wird bevorzugter Standort für das BBW Nordhessen

Der Aufsichtsrat des Bathildisheim e.V. hat sich für Kassel und gegen Bad Arolsen als künftigen Standort für das Berufsbildungswerk (BBW) Nordhessen entschieden.
Kassel wird bevorzugter Standort für das BBW Nordhessen

Diebe zapfen rund 500 Liter Diesel aus LKW in Korbach ab

Die LKW einer Gerüstbaufirma in  Korbach waren Ziel von Dieseldieben, wie die Polizei berichtet.
Diebe zapfen rund 500 Liter Diesel aus LKW in Korbach ab

Mit diesem Video versucht die Bürgerinitiative Twiste gegen Massentierhaltung Geld aufzutreiben

Als Hühner verkleidet haben die Gegner des Legehennenstalls in Twistetal-Twiste ein Video gedreht, um mehr Aufmerksamkeit für ihren Spendenaufruf zu bekommen.
Mit diesem Video versucht die Bürgerinitiative Twiste gegen Massentierhaltung Geld aufzutreiben

HSG Bad Wildungen Vipers verlieren torgefährliche Frontfrau „Nouki“

Anouk Nieuwenweg wird den HSG Bad Wildungen Vipers fehlen, gibt der Verein unumwunden zu. Die 22-jährge Handballspielerin sucht neue Herausforderung.
HSG Bad Wildungen Vipers verlieren torgefährliche Frontfrau „Nouki“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.