Erste Hilfe für Kinder

Waldeck-Frankenberg. Die Johanniter-Unfall-Hilfe  bildet künftig in Hessen kostenlos Schüler der vierten Klasse in Erste Hilfe aus. Günther Lohre

Waldeck-Frankenberg. Die Johanniter-Unfall-Hilfe  bildet künftig in Hessen kostenlos Schüler der vierten Klasse in Erste Hilfe aus. Günther Lohre (Mitglied des Landesvorstandes): "Unser Konzept ist inhaltlich und methodisch auf die Altersgruppe ausgerichtet und zeichnet sich durch einen hohen Praxisanteil aus." In zwölf Unterrichtsstunden werden die Kinder ans Helfen herangeführt. Beispielsweise geht es um das richtige Absetzen des Notrufes 112. Wir möchten versuchen den Kindern die Sicherheit zu vermitteln, dass Erste-Hilfe nicht schwer ist und jeder lernen kann.  Finanziert wird die Initiative durch Wirtschaftsunternehmen, die durch ihre finanzielle Beteiligung die Kursteilnahme aller Schülerinnen und Schüler ermöglichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kram- und Viehmarkt in Landau lädt auch zur Kirmes ein

Vom 23. bis 25. August 2019 wird in Landau der traditionelle Kram- und Viehmarkt gefeiert.
Kram- und Viehmarkt in Landau lädt auch zur Kirmes ein

Neuer Supermarkt hat in Twistetal-Berndorf Eröffnung gefeiert

Der neue REWE Markt in Twistetal-Berndorf ist eröffnet. Am Tag zuvor wurde bereits mit geladenen Gästen gefeiert. Hier einige Szenen davon.
Neuer Supermarkt hat in Twistetal-Berndorf Eröffnung gefeiert

Diebesbande krallt sich in einer Nacht drei Mercedes Transporter eines Möbelhauses

Am vergangenen Wochenende entwendete eine Tätergruppe drei Mercedes Sprinter vom Hof eines Möbelhauses im Gesamtwert von 100.000 Euro. Die Kriminalpolizei sucht Zeugen.
Diebesbande krallt sich in einer Nacht drei Mercedes Transporter eines Möbelhauses

"Erlebnis Hessen" sendet zweimal über den Diemelsteig am Diemelsee

Der Schauspieler Daniel von Trausnitz testet mit einer Wandergruppe, was der Qualitätsweg zu bieten hat.
"Erlebnis Hessen" sendet zweimal über den Diemelsteig am Diemelsee

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.