Erster eSports Cup in Frankenberg: 80 Teams jagen Messi, Ronaldo und Co. über den Bildschirm

Die Sparkasse Waldeck Frankenberg hat am Samstag 30. März 2019 den ersten eSports Cup in der Ederberglandhalle Frankenberg veranstaltet.
1 von 20
Die Sparkasse Waldeck Frankenberg hat am Samstag 30. März 2019 den ersten eSports Cup in der Ederberglandhalle Frankenberg veranstaltet.
Die Sparkasse Waldeck Frankenberg hat am Samstag 30. März 2019 den ersten eSports Cup in der Ederberglandhalle Frankenberg veranstaltet.
2 von 20
Die Sparkasse Waldeck Frankenberg hat am Samstag 30. März 2019 den ersten eSports Cup in der Ederberglandhalle Frankenberg veranstaltet.
Die Sparkasse Waldeck Frankenberg hat am Samstag 30. März 2019 den ersten eSports Cup in der Ederberglandhalle Frankenberg veranstaltet.
3 von 20
Die Sparkasse Waldeck Frankenberg hat am Samstag 30. März 2019 den ersten eSports Cup in der Ederberglandhalle Frankenberg veranstaltet.
Die Sparkasse Waldeck Frankenberg hat am Samstag 30. März 2019 den ersten eSports Cup in der Ederberglandhalle Frankenberg veranstaltet.
4 von 20
Die Sparkasse Waldeck Frankenberg hat am Samstag 30. März 2019 den ersten eSports Cup in der Ederberglandhalle Frankenberg veranstaltet.
Die Sparkasse Waldeck Frankenberg hat am Samstag 30. März 2019 den ersten eSports Cup in der Ederberglandhalle Frankenberg veranstaltet.
5 von 20
Die Sparkasse Waldeck Frankenberg hat am Samstag 30. März 2019 den ersten eSports Cup in der Ederberglandhalle Frankenberg veranstaltet.
Die Sparkasse Waldeck Frankenberg hat am Samstag 30. März 2019 den ersten eSports Cup in der Ederberglandhalle Frankenberg veranstaltet.
6 von 20
Die Sparkasse Waldeck Frankenberg hat am Samstag 30. März 2019 den ersten eSports Cup in der Ederberglandhalle Frankenberg veranstaltet.
Die Sparkasse Waldeck Frankenberg hat am Samstag 30. März 2019 den ersten eSports Cup in der Ederberglandhalle Frankenberg veranstaltet.
7 von 20
Die Sparkasse Waldeck Frankenberg hat am Samstag 30. März 2019 den ersten eSports Cup in der Ederberglandhalle Frankenberg veranstaltet.
Die Sparkasse Waldeck Frankenberg hat am Samstag 30. März 2019 den ersten eSports Cup in der Ederberglandhalle Frankenberg veranstaltet.
8 von 20
Die Sparkasse Waldeck Frankenberg hat am Samstag 30. März 2019 den ersten eSports Cup in der Ederberglandhalle Frankenberg veranstaltet.

160 eSportler aus dem gesamten Kreisgebiet haben sich beim FIFA 19-Turnier in der Ederberglandhalle gemessen.

Frankenberg - Fußballer wie Messi und Ronaldo oder auch Mbappé und Neymar sind einzigartig. Sie sind die Topstars unserer Zeit und können mit und am Ball Dinge, die schier unglaublich sind. Sie sind – zumindest sportlich gesehen – Vorbilder für Millionen von Kindern weltweit. Nicht umsonst ist diesen Spielern das Cover (Titelbild) des Fußballsimulationsspiels FIFA regelmäßig reserviert. Eben dieses Spiel ermöglicht es, sich einmal mit seinen Idolen zu messen oder es gar zu steuern. Und schon sieht die Sache mit der Einzigartigkeit wieder ganz anders aus. Das wurde am Wochenende deutlich beim ersten Sparkassen eSports Cup in der Ederberglandhalle Frankenberg.

160 Gamer haben sich im Zwei-gegen-Zwei-Modus an der Playstation gemessen in FIFA 19. Und da sah man immer wieder dieselben Teams: Juventus Turin, FC Barcelona, Paris Saint-Germain sind die Top-Favoriten. Teams wie Real Madrid, FC Bayern München oder Borussia Dortmund sind schon abgeschlagen. Es kommt eben auf die besten Teamwerte an und nicht auf Sympathie. Insgesamt 256 Partien wurden von 12 bis um 20 Uhr gespielt.

„Für uns war absolut nicht abzusehen, wie viele wirklich teilnehmen“, sagte Björn Zarges, Bereichsleiter Marktsekretariat bei der Sparkasse Waldeck-Frankenberg, und zeigte sich mit Blick auf den großen Andrang äußerst zufrieden. Noch bis kurz vor dem Turnierstart konnten sich die Teilnehmer, allesamt aus dem Kreisgebiet, anmelden und um den Turniersieg zocken. „Die jüngsten sind etwa 10, die ältesten Mitte 30“, erklärte Stefanie Büscher, Marketingmitarbeiterin bei der Sparkasse, das Teilnehmerfeld.

Siegreich ging das Duo Benjamin Klüh und Carl Luis Stracke aus Volkmarsen bzw. Bad Arolsen am Ende aus dem Turnier hervor und heimste dafür die Siegprämie über 1.000 Euro ein. Mit 600 Euro wurden Maurice Jenny aus Frankenberg und Pascal Sochiera aus Schreufa für den zweiten Platz belohnt. Den dritten Platz machten Kevin Arnold und Mehrab Momand aus Rosenthal.

Beeindruckt zeigte sich der Youtuber Yaya ´Sheesh` Blank. Der Düsseldorfer ist ein bekanntes Gesicht in der Fifa-Szene, war anderthalb Jahre selbst als eSportler unterwegs und bewertet nun auf seinem Youtube-Kanal Mannschaften der Fifa eSportler und präsentiert die Highlights der „Fifa Ultimate Team Champions Weekend League“. Er hat die Spiele, die während des Turniers in der Ederberglandhalle auf der Großbildleinwand übertragen wurden, moderiert. „Zwei gegen zwei ist definitiv schwieriger, weil man eigentlich gewohnt ist, eins gegen eins zu spielen. Das Niveau ist aber teilweise echt hoch“, so Blank.

Der Sportkreisvorsitzende Uwe Steuber zeigte sich sehr zufrieden mit der Veranstaltung. Er plädiert dafür, den eSport auch in die Strukturen der Sportvereine zu integrieren. „Es geht uns darum, die Jugendlichen vom Sofa in das Vereinsleben zu holen“, sagte er. Die Sportfunktionäre von Kreis, Land und Bund erhoffen sich damit, Kids wieder zum richtigen Sport und Fußball zu bekommen. „eSport ist ein Thema, vor dem wir nicht die Augen verschließen dürfen, sondern dem wir uns öffnen müssen. Da sind solche Veranstaltungen genau richtig. Ich hoffe auf eine Wiederholung“, so Steuber.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Landeskriminalamt warnt: Betrugsversuche im Kontext der Corona-Krise

Das Hessen CyberCompetenceCenter und die hessische Polizei beobachten verstärkt Betrugsversuche und Versuche, Schadsoftware im Kontext der Coronapandemie zu verbreiten.
Landeskriminalamt warnt: Betrugsversuche im Kontext der Corona-Krise

Unbekannte stehlen Metalle und Elektrogeräte in Bad Wildungen

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch brachen unbekannte Täter in ein Firmengelände in Bad Wildungen ein. Sie entwendeten verschieden Metalle und Elektrogeräte.
Unbekannte stehlen Metalle und Elektrogeräte in Bad Wildungen

B 251 Ortsdurchfahrt Freienhagen: ab 3. April halbseitige Sperrung

In der Ortsdurchfahrt von Freienhagen muss eine Schachtabdeckung repariert werden. Das macht eine halbseitige Sperrung der Fahrbahn erforderlich.
B 251 Ortsdurchfahrt Freienhagen: ab 3. April halbseitige Sperrung

Neue Zahl der Coronavirus Infektionen in Hessen

Die Zahl der mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 Infizierten steigt in Hessen trotz der Maßnahmen zur Eindämmung weiter. 26 Tote und 3.582 Infizierte sind es aktuell.
Neue Zahl der Coronavirus Infektionen in Hessen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.