Europawahl: Hakenkreuz auf Wahlplakat in Korbach angebracht

Die Polizei ermittelt in Korbach nachdem dort auf einem Wahlplakat zur Europawahl ein Hakenkreuz aufgesprüht und die abgebildeten Politiker durch die Schmierereien entstellt wurden.

Korbach - Am Dienstag stellte eine Streife der Polizei fest, dass im Kreuzungsbereich Strother Straße / Heerstraße ein Unbekannter ein Wahlplakat zur Europawahl beschmiert hatte.

Wie die Polizei berichtet, wurde das etwa zwei mal drei Meter große Plakat in Höhe des Eingangs zum Stadtpark dadurch beschädigt. Die auf dem Plakat abgebildeten Politiker wurden durch die Schmierereien entstellt, auf das Bild einer Politikerin sprühte der Täter ein sogenanntes "Hitlerbärtchen", so die Polizei. Außerdem brachte er mit schwarzer Sprühfarbe ein Hakenkreuz auf. Die Tatzeit lässt sich derzeit nicht näher eingrenzen. Die Polizei informierte die geschädigte Partei, die Anzeige erstattete.

Die Polizei Korbach hat die Ermittlungen aufgenommen, ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung und des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wurde eingeleitet.

Die Kriminalpolizei Korbach sucht Zeugen, Hinweise bitte an Tel. 05631-9710.

Rubriklistenbild: © Symbolfoto: picture alliance/dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Wegweiser für Senioren: Landkreis bringt neue Broschüre an den Start

Der Seniorenwegweiser bündelt Freizeit- und Sportangebote, Beratungsleistungen, Kulturveranstaltungen, seniorengerechte Wohn- und Lebensangebote sowie …
Wegweiser für Senioren: Landkreis bringt neue Broschüre an den Start

Nur 72 Stunden: Deutschlandweite Sozialaktion beschert Korbach Überraschungen

Ein Dorfplatz in Eppe entsteht, Müll verschwindet aus Korbach, Theater wird im Loch am Sonntag aufgeführt und ein Bobbycarrennen ist geplant. Der der Bund der Deutschen …
Nur 72 Stunden: Deutschlandweite Sozialaktion beschert Korbach Überraschungen

Stadtradeln 2019: Bad Wildungen fährt Rad - seid mit dabei!

Nach einer erfolgreichen Premiere in 2018 nimmt Bad Wildungen erneut am Stadtradeln teil.
Stadtradeln 2019: Bad Wildungen fährt Rad - seid mit dabei!

Bau von Ladesäulen: SPD will mehr öffentliche Gelder einsetzen

Die finanzielle Förderung der Ladeinfrastruktur steht allerdings im Widerspruch zum Ergebnis des Elektromobilitätskonzepts für Nordhessen.
Bau von Ladesäulen: SPD will mehr öffentliche Gelder einsetzen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.