Evangelisches Gemeindehaus in Bad Wildungen war Ziel von Einbrechern

Ein Einbruch in das evangelische Gemeindehaus in Bad Wildungen beschäftigt die Polizei. Es ist nicht die einzige Tat in der Nacht und steht in Zusammenhang mit einem weiteren Einbruch, so die Polizei.

Bad Wildungen - Am Dienstagmorgen, 26. März 2019,  bemerkte eine Mitarbeiterin, dass in der Nacht zuvor in das evangelische Gemeindehaus eingebrochen wurde. Bei der Tatortaufnahme stellten die Beamten der Polizeistation Bad Wildungen fest, dass die Täter zunächst eine Kellertür aufgehebelt hatten.

Im Gebäude brachen sie eine weitere Tür auf und scheiterten beim Aufhebeln an einer Tür zu einem Büroraum. Letztlich verließen die Täter den Tatort ohne etwas zu entwenden. Es entstand ein geschätzter Schaden von rund 1.800 Euro, so die Polizei.

Von einem Tatzusammenhang mit dem Einbruch in das Bürogebäude in der Dr.-Born-Straße in Bad Wildungen wird ausgegangen.

Hinweise bearbeitet die Polizeistation Bad Wildungen, Tel. 05621/70900.

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Einbrecher holen sich Schmuck aus einem Wohnhaus in Frankenberg

Am späten Freitagabend, 17. Januar 2020, sind bislang unbekannte Diebé in ein Wohnhaus in Frankenberg eingebrochen. Die Polizei sucht Zeugen.
Einbrecher holen sich Schmuck aus einem Wohnhaus in Frankenberg

Sportlerheim in Battenfeld ist schon wieder aufgebrochen worden

Bei einem erneuten Einbruch in ein Sportlerheim in Allendorf-Battenfeld ist ein geschätzter Schaden von rund 1.000 Euro angerichtet worden.
Sportlerheim in Battenfeld ist schon wieder aufgebrochen worden

Dieb versucht im Sportlerheim in Armsfeld Beute zu machen

Wie die Polizei berichtet, hat in der Nacht zum 18. Januar 2020 ein Dieb versucht, in das Sportlerheim in Armsfeld einzubrechen.
Dieb versucht im Sportlerheim in Armsfeld Beute zu machen

Bauern demonstrieren für Agrarwende und mehr Verständnis

Die Landwirte haben derzeit eine Menge Probleme: Preisverfall und neue Düngeverordnung sind nur zwei von vielen Themen, die dabei diskutiert werden.
Bauern demonstrieren für Agrarwende und mehr Verständnis

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.