Exhibitionistische Handlungen am Diemelsee: Tatverdächtiger ermittelt

Die Kriminalpolizei Korbach hat einen Tatverdächtigen ermittelt, der im Verdacht steht, mindestens zweimal exhibitionistische Handlungen in der Öffentlichkeit begangen zu haben.

Diemelsee / Brilon - Die Kriminalpolizei Korbach hat einen Tatverdächtigen ermittelt, der im Verdacht steht, mindestens zweimal exhibitionistische Handlungen in der Öffentlichkeit begangen zu haben.

Die erste Tat ereignete sich am Samstag, 1. Juni, am Strand des Diemelsees bei Diemelsee-Heringhausen. Zwei Frauen sonnten sich in der Mittagszeit am Ufer des Diemelsee. Die Frauen bemerkten, dass in einer Entfernung von wenigen Metern ein Mann auf einer Parkbank saß. Nach einer Weile stellten die Frauen fest, dass der Mann seine Hände in der Hose hatte und sich selbst befriedigte. Sie forderten ihn auf, das zu unterlassen und zu gehen, was der Mann anschließend auch tat. Die beiden Frauen erstatteten Anzeige bei der Polizei Korbach, die sofort Fahndungsmaßnahmen am Diemelsee einleitete. Der Täter konnte jedoch nicht mehr angetroffen werden.

Die zweite Tat geschah am Montag, 10. Juli, auf einem Parkplatz zwischen Brilon und Olsberg im Hochsauerlandkreis. Wieder waren zwei Frauen betroffen. Sie hielten sich auf dem Parkplatz auf, als plötzlich ein Mann mit seinem Auto auf den Parkplatz fuhr. Er öffnete die Fahrertür und begann zu onanieren. Auch diesmal sprachen ihn die Frauen an, er fuhr daraufhin weg.

Aufgrund der ähnlichen Tatausführungen und den vorliegenden Täterbeschreibungen lag der Verdacht nahe, dass es sich in beiden Fällen um denselben Täter handelte. Die weiteren Ermittlungen der Kriminalpolizei Korbach führten in der letzten Woche zur Identifizierung eines Tatverdächtigen, der die Straftaten zwischenzeitlich auch zugegeben hat. Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen 27-Jährigen aus dem Landkreis Waldeck-Frankenberg.

Rubriklistenbild: © lassedesignen - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Adventskonzert des Posaunenchores in Nieder-Ense

Das Adventskonzert des Posaunenchores Nieder-Ense / Immighausen findet am Sonntag, 15. Dezember 2019, um 19 Uhr in der Kirche in Nieder-Ense statt.
Adventskonzert des Posaunenchores in Nieder-Ense

Alle Dienststellen des Landkreises sind am 10. Dezember nachmittags geschlossen

Der Landkreis Waldeck-Frankenberg führt am Nachmittag des 10. Dezember 2019 eine Personalversammlung durch.
Alle Dienststellen des Landkreises sind am 10. Dezember nachmittags geschlossen

Integrierte Gesamtschule leidet unter baulichen Mängeln, veralteter Heizung und fehlender Digitalisierung

Wie die FDP mittteilt, leidet die Schule an baulichen Mängel, einem völlig veralteten Heizungssystem und benötigt eine energetische Sanierung.
Integrierte Gesamtschule leidet unter baulichen Mängeln, veralteter Heizung und fehlender Digitalisierung

Landesstraße 3090 zwischen Holzhausen und Abzweig Eifa wird zeitweise gesperrt

Hessen Mobil und HessenForst führen in den kommenden Tagen an der L 3090 zwischen Holzhausen und dem Abzweig zur L 553 nach Eifa gemeinsam Baumfällarbeiten durch.
Landesstraße 3090 zwischen Holzhausen und Abzweig Eifa wird zeitweise gesperrt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.