Explosion im Unterricht

+
Explosion an der Christian-Rauch Schule in Bad Arolsen. Foto: ma

Bad Arolsen. Nach einer Detonation während eines Versuchs im Chemieunterricht musste die Christian-Rauch-Schule evakuiert werden.

Bad Arolsen. Durch ein unkontrolliert expoldiertes Laborat im Chemieunterricht wurden heute am späten Vormittag Schülerinnen der Christian-Rauch-Schule leicht verletzt. Durch umherfliegende Glassplitter der zerborstenen Schutzscheibe des Rauchabzuges, erlitten die Mädchen Schnittverletzungen, die derzeit im Krankenhaus behandelt werden. Es wurden nach ersten Angaben keine Cheikalien freigesetzt.

Die umherfliegende Glassplitter der zerborstenen Schutzscheibe trafen Schülerinnen im Alter von 16 und 17 Jahren im Gesicht. Ein Mädchen erlitt einen Kratzer am Nasenrücken, eine weitere Schülerin oberflächige Schnittwunden bzw. Kratzer an Stirn und Wange. Beiden Mädchen geht es den Umständen entsprechend gut.

Zu keinem Zeitpunkt kam es zu einem Gas- oder Flüssigkeitsaustritt, sodass dadurch keine weiteren Gefahren für Unbeteiligte bestanden, so die Polizei.

Gebäudeschaden ist nicht entstanden.

Zunächst ging man von einem großen Feueralarm an der Schule aus, daher wurde die Schule kurzzeitig evakuiert. Auch stand zunächst nicht fest, wieviele der 24 Schüler aus der Klasse verletzt wurden. Inzwischen hat sich die Lage beruhigt und die Schüler als auch die Lehrer konnten das Schulgebäude wieder gefahrlos betreten.

Weitere Ermittlungen der Polizei stehen an, was genau bei dem Versuch im Chemilabor der Schule schief gegangen ist.

Folgemeldung von 16.04 Uhr:

Wie soeben bekannt wird, wurde bei dem Vorfall heute Mittag in der Christian-Rauch-Schule eine dritte Schülerin leicht verletzt. Ebenfalls durch umherfliegende Glassplitter getroffen, zog sich die 17-jährige Schülerin eine oberflächige Schnittverletzung am Hals zu. Die ambulante Versorgung mit einem handelsüblichen Pflaster war hier ausreichend, so die Polizei.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bad Wildungen lädt zum Info-Tag der Ausbildung

Zum vierten Mal findet am Dienstag, 28. Januar, in der Wandelhalle Bad Wildungen ein „Info-Tag der Ausbildung“ statt.
Bad Wildungen lädt zum Info-Tag der Ausbildung

„Jeder Name zählt...!“ - Schüler helfen Arolsen Archives bei Datenerfassung

Für den Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus am 27. Januar planen die Arolsen Archives unter dem Titel „Jeder Name zählt...!“ ein besonderes Projekt.
„Jeder Name zählt...!“ - Schüler helfen Arolsen Archives bei Datenerfassung

TV Bergheim verzeichnet Spendenrekord

Wieder eine „super Aktion“ mit neuem Spendenrekord war, laut Alexander Hutse, der Silvester-Spendenlauf des TV 08 Bergheim.
TV Bergheim verzeichnet Spendenrekord

Baumfällung in der Bahnhofstraße in Bad Wildungen

In den nächsten Tagen erfolgen Baumfällungen und die Beseitigung von Sträuchern nördlich des Bad Wildunger Baumarkts an der „Bahnhofstraße“.
Baumfällung in der Bahnhofstraße in Bad Wildungen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.