Fachkräftemangel in der Baubranche: IG Bau schlägt Alarm

+
Die Bauwirtschaft im Landkreis Waldeck-Frankenberg steuert auf einen immer größeren Fachkräfte-Engpass zu, warnt die die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt und beruft sich dabei auf eine Sonderauswertung der Bundesagentur für Arbeit.

Die Bauwirtschaft im Landkreis Waldeck-Frankenberg steuert auf einen immer größeren Fachkräfte-Engpass zu, warnt die die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt und beruft sich dabei auf eine Sonderauswertung der Bundesagentur für Arbeit.

Waldeck-Frankenberg - „Während die Baukonjunktur so gut dasteht wie zuletzt Ende der 1990er-Jahre, finden heimische Unternehmen oft keine Fachleute mehr“, sagt Klaus Michalak. Der Bezirksvorsitzende der IG BAU Nordhessen nennt den Trend ein „Alarmsignal“.

Vom Zimmerer bis zum Estrichleger fehlten in der Region Spezialisten in nahezu allen Bausparten. 25 Stellen in der Branche waren hier im vergangenen Jahr durchschnittlich länger als drei Monate unbesetzt. Im Vorjahr waren dies noch gut ein Drittel weniger. Insgesamt waren im Kreis Waldeck-Frankenberg demnach im Jahresmittel 79 offene Bauarbeiter-Jobs gemeldet.

Laut Michalak haben viele Firmen trotz anziehender Auftragslage ihre Personaldecke in den letzten Jahren nicht ausreichend aufgestockt. Große Nachwuchsprobleme kämen hinzu, weil es immer mehr Schulabgänger an die Unis ziehe. Ende 2017 zählten die Sozialkassen der Bauwirtschaft im Kreis Waldeck-Frankenberg 45 neue Ausbildungsverträge.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Friedlicher Verlauf und kaum Einsätze - Willinger Polizei zieht zum Abschluss des Weltcupspringens positives Fazit

Auch am 3. Tag des Weltcupspringens gab es für die Einsatzkräfte wenig zu tun.  Aus polizeilicher Sicht nahm die Veranstaltung einen erfreulich ruhigen Verlauf.
Friedlicher Verlauf und kaum Einsätze - Willinger Polizei zieht zum Abschluss des Weltcupspringens positives Fazit
Video

Riesenjubel in Willingen: Karl Geiger sorgt für Gänsehautmomente

„Mittlerweile habe ich wieder aufgehört zu zittern. Das sind schon Gänsehautmomente. Es war ein unglaublicher Wettkampf mit unglaublicher Stimmung, einfach …
Riesenjubel in Willingen: Karl Geiger sorgt für Gänsehautmomente

Die Fans waren beim Sieg von Karl Geiger in Willingen vollends aus dem Häuschen

Phenomenale Stimmung und ein Sieg des DSV-Springers Karl Geiger machten den zweiten Tag bei FIS Weltcup-Skispringen in Willingen perfekt.
Die Fans waren beim Sieg von Karl Geiger in Willingen vollends aus dem Häuschen

Adlersieg beim Weltcup in Willingen: Karl Geiger in Bestform

Karl Geiger schlug bei seinem Weltcup-Sieg der Skispringer in Willingen auch die Top-Athleten Kamil Stoch und Ryoyu Kobayashi.
Adlersieg beim Weltcup in Willingen: Karl Geiger in Bestform

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.