LKW fährt auf Sattelzug auf: Eingeklemmter Fahrer ist nach dem Unfall auf der A 44 schwer verletzt

Szene vom LKW-Unfall auf der A44 zwischen den Anschlussstellen Warburg und Diemelstadt am 30. Juli 2019.
1 von 24
Szene vom LKW-Unfall auf der A44 zwischen den Anschlussstellen Warburg und Diemelstadt am 30. Juli 2019.
Szene vom LKW-Unfall auf der A44 zwischen den Anschlussstellen Warburg und Diemelstadt am 30. Juli 2019.
2 von 24
Szene vom LKW-Unfall auf der A44 zwischen den Anschlussstellen Warburg und Diemelstadt am 30. Juli 2019.
Szene vom LKW-Unfall auf der A44 zwischen den Anschlussstellen Warburg und Diemelstadt am 30. Juli 2019.
3 von 24
Szene vom LKW-Unfall auf der A44 zwischen den Anschlussstellen Warburg und Diemelstadt am 30. Juli 2019.
Szene vom LKW-Unfall auf der A44 zwischen den Anschlussstellen Warburg und Diemelstadt am 30. Juli 2019.
4 von 24
Szene vom LKW-Unfall auf der A44 zwischen den Anschlussstellen Warburg und Diemelstadt am 30. Juli 2019.
Szene vom LKW-Unfall auf der A44 zwischen den Anschlussstellen Warburg und Diemelstadt am 30. Juli 2019.
5 von 24
Szene vom LKW-Unfall auf der A44 zwischen den Anschlussstellen Warburg und Diemelstadt am 30. Juli 2019.
Szene vom LKW-Unfall auf der A44 zwischen den Anschlussstellen Warburg und Diemelstadt am 30. Juli 2019.
6 von 24
Szene vom LKW-Unfall auf der A44 zwischen den Anschlussstellen Warburg und Diemelstadt am 30. Juli 2019.
Szene vom LKW-Unfall auf der A44 zwischen den Anschlussstellen Warburg und Diemelstadt am 30. Juli 2019.
7 von 24
Szene vom LKW-Unfall auf der A44 zwischen den Anschlussstellen Warburg und Diemelstadt am 30. Juli 2019.
Szene vom LKW-Unfall auf der A44 zwischen den Anschlussstellen Warburg und Diemelstadt am 30. Juli 2019.
8 von 24
Szene vom LKW-Unfall auf der A44 zwischen den Anschlussstellen Warburg und Diemelstadt am 30. Juli 2019.

Auf der Autobahn A44 zwischen den Anschlussstellen Warburg und Diemelstadt ist es zu einem schweren LKW Unfall gekommen.

Diemelstadt - Am Mittwochvormittag, 31. Juli 2019,  gegen 9.10 Uhr kam es auf der A44 zwischen den Anschlussstellen Warburg und Diemelstadt zu einem schweren LKW Unfall.

Wie HessennewsTV berichtet, ist nach Informationen der Polizei ein mit Getreide beladener LKW einem vor ihm fahrenden Sattelzug aus dem Werra-Meissner-Kreis aufgefahren.

Die Ladung wurde teilweise auf der Fahrbahn verteilt. Der Fahrer wurde bei dem Unfall in seinem Fahrerhaus massiv eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden.

Rund zwei Stunden dauerte die Rettungsaktion. Der 37-jährige polnische Fahrer wurde schwer verletzt. Nach einer Erstversorgung an der Unfallstelle musste er mit dem Rettungshubschrauber Christoph 7 in ein Krankenhaus nach Kassel geflogen werden. Wie genau es zu dem Unfall kam, muss noch geklärt werden. Die A44 war in diesem Bereich komplett gesperrt werden. Durch den Unfall kam es zu Kilometerlangen Staus in Richtung Dortmund. Auch die Umleitungsstrecken waren hoffnungslos überlastet.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nach Wilke Wurstskandal: Interne Ermittlungen beim Landkreis sprechen Lebensmittelüberwachung frei

Die zuständigen Mitarbeiter des Kreises haben im Fall der tödlichen Listerien in Zusammenhang mit Wilke Wurstwaren einen guten Job gemacht, erklärt Landrat Dr. Reinhard …
Nach Wilke Wurstskandal: Interne Ermittlungen beim Landkreis sprechen Lebensmittelüberwachung frei

Fotos: Abbau der Pergola am Korbacher Stadtpark hat begonnen

Die Stadt Korbach hat mit dem Abbau der Pergola am Stadtpark begonnen.
Fotos: Abbau der Pergola am Korbacher Stadtpark hat begonnen

Trotz Protest: Stadt Korbach lässt Pergola am Park demontieren

Trotz vorangegangener Proteste hat gestern die Demontage der Pergola im Stadtpark Korbach begonnen.
Trotz Protest: Stadt Korbach lässt Pergola am Park demontieren

Mittelalterlicher Markt in Korbach: Der Besucherstrom wollte am Wochenende nicht abreißen

Zwei Tage Mittelalter: In Korbach nahm  einer der größten mittelalterichen Märkte wieder zügig Fahrt auf und brachte Zehntausenden Besuchern tolle Markttage bei …
Mittelalterlicher Markt in Korbach: Der Besucherstrom wollte am Wochenende nicht abreißen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.