17 Fälle von Benzindiebstahl in den letzen beiden Monaten

Neu-Berich/Külte. In den letzten Wochen sind vermehrt Benzin- und Dieseldiebstähle aus dem Raum Bad Arolsen und Volkmarsen gemeldet worden. Die Poli

Neu-Berich/Külte. In den letzten Wochen sind vermehrt Benzin- und Dieseldiebstähle aus dem Raum Bad Arolsen und Volkmarsen gemeldet worden. Die Polizei zählt für die letzten beiden Monate 17 solcher Taten für diesen Bereich. Bei 10 dieser Taten gingen die Diebe mit einer neuen Tatbegehungsweise vor. Sie bohrten oder schlugen mit einem spitzen Hammer Löcher in den Tankboden und fingen das auslaufende Benzin in Behältern auf. In den anderen Fällen brachen die Diebe den Tankverschluss auf und saugten den Kraftstoff ab. Diese neue Vorgehensweise ist für die Betroffenen besonders ärgerlich.

Neben den Diebstahl des Kraftstoffs müssen sie auch den Tank ihres Fahrzeuges erneuern.

Vor dieser Methode kann man sich nur schwer schützen. Parken sie ihre Fahrzeuge wenn möglich in Garagen oder nutzen sie zumindest gut ausgeleuchtete Parkplätze. Die Polizei ist auf die Mitarbeit der Bevölkerung angewiesen. Sollten Sie verdächtige Wahrnehmungen haben, wenden Sie sich sofort an ihre zuständige Polizeistation. Besonders wichtig sind Autokennzeichen von verdächtigen Fahrzeugen.

Am heutigen Tage wurden drei neue Fälle aus Neu-Berich und Külte gemeldet.

In Neu-Berich schlugen die Diebe in der Zeit von Sonntag, 17 Uhr bis Montagmorgen 8.15 Uhr im Heuweg zu. Vermutlich mit einem Zimmermannshammer schlugen die Diebe Löcher in den Tankboden eines blauen Ford KA und erbeuteten etwa 25 Liter Benzin.

In Külte suchten sich die Diebe in der Zeit von Samstag 17 Uhr bis Dienstagmittag, 12 Uhr zwei vorübergehend stillgelegte Autos auf einem Abstellplatz in der Straße Alte Mühle aus. Bei einem silbernen Ford bohrten sie den Tank auf und erbeuteten 30 Liter Benzin.

Bei einem blauen VW Golf brachen die Diebe eine Tür auf und bauten alle Geräte aus dem Armaturenbrett. Auch der Motorraum wurde fachmännisch ausgeschlachtet. Letztlich zapften sie auch noch 20 Liter Benzin aus dem zuvor aufgebrochen Tank ab.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254
Fulda

Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254

Am Samstagmittag kam es gegen 12.27 Uhr zu einem folgenschweren Unfall auf der B 254 zwischen den Anschlussstellen Großenlüder-Bimbach und Großenlüder-Ost (wir …
Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254
Noch kein Grund zu Feiern: Kasseler „Saatgutkonfetti“ in der TV-Sendung „Die Höhle der Löwen“
Kassel

Noch kein Grund zu Feiern: Kasseler „Saatgutkonfetti“ in der TV-Sendung „Die Höhle der Löwen“

Das Kasseler Start-Up Saatgutkonfetti war zu Gast bei der TV-Sendung „Die Höhle der Löwen“ und feilschte um einen Deal mit einem der Investoren.
Noch kein Grund zu Feiern: Kasseler „Saatgutkonfetti“ in der TV-Sendung „Die Höhle der Löwen“
Hammermäßig - das sind unsere Besten!
Lokalsport

Hammermäßig - das sind unsere Besten!

Ehrengast beim Sportehrentag in BSA war Boxweltmeisterin Christina Hammer
Hammermäßig - das sind unsere Besten!
Den Grundstein legten die Fans
Fulda

Den Grundstein legten die Fans

„Firebirds“ aus Fulda beenden Bandgeschichte nach mehr als fünf Jahrzehnten
Den Grundstein legten die Fans

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.