Farbschmierereien an Gartenhütte

Unbekannte haben eine Gartenhütte auf dem Gelände des ITS mit Farbe besprüht.

Bad Arolsen. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag haben bislang Unbekannte eine Gartenhütte auf dem Gelände des ITS (Internationaler Suchdienst) in der Großen Allee mit schwarzer Farbe besprüht. Neben den Farbschmierereien hinterließen die Täter Bierflaschen, die sie zudem auch noch zerschlugen. Im Innern der Hütte fand sich ein Scherbenfeld. Einer der Täter muss sich bei dem nächtlichen Treiben verletzt haben, die Polizei fand Blutspuren in der Hütte. Der Sachschaden wird auf 200 Euro geschätzt.

Hinweise bitte an die Polizeistation Bad Arolsen, Tel. 05691/97990; oder bei jeder anderen Polizeidienststelle.

Rubriklistenbild: © Goss Vitalij - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bad Wildungen wird deutsche „Wanderhauptstadt“ 2020

Das wohl größte Wanderfest der Welt findet vom 1. bis 6. Juli 2020 in der Badestadt statt. Dann sollen sich zwischen 30.000 und 50.000 Wanderbegeisterte nicht nur zum …
Bad Wildungen wird deutsche „Wanderhauptstadt“ 2020

Katze Jara, ein Kaninchen-Trio und Kater Oskar suchen ein neues Zuhause

Zur Zeit sind die Haustiere in den Tierheimen Korbach, Bad Wildungen und Frankenberg untergebracht.
Katze Jara, ein Kaninchen-Trio und Kater Oskar suchen ein neues Zuhause

hr-fernsehen unterwegs: Altenlotheim präsentiert sich als "Dolles Dorf"

Altenlotheim präsentiert sich dem hr-fernsehen für die Reihe "Dolles Dorf". Die Sendung läuft am  Samstag, 20. Januar, ab 19.30 in der Hessenschau.
hr-fernsehen unterwegs: Altenlotheim präsentiert sich als "Dolles Dorf"

So sah der Streik der IG Metall in Frankenberg aus

Rund 400 Beschäftigte aus Betrieben der Metall- und Elektroindustrie sowie der holz- und kunststoffverarbeitenden Industrie haben in Frankenberg lautstark demonstriert. …
So sah der Streik der IG Metall in Frankenberg aus

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.