FDP Korbach stellt folgende Liste auf

Das Bild zeigt von links Heinz-Dieter Helfer, Thomas-Ludwig Tent, Bernd Richter-Schluckebier, Tobias Schmidt, Stefanie Koch und Stefan Rube.
+
Das Bild zeigt von links Heinz-Dieter Helfer, Thomas-Ludwig Tent, Bernd Richter-Schluckebier, Tobias Schmidt, Stefanie Koch und Stefan Rube.

Inhaltlich soll der Fokus in den kommenden fünf Jahren auf der Attraktivierung der Fußgängerzone, der Digitalisierung der Stadtverwaltung, der medizinischen Versorgung sowie dem Erhalt und Ausbau einer leistungsfähigen Infrastruktur liegen.

Korbach. Die Freien Demokraten Korbach haben ihren Wahlvorschlag für die Kommunalwahl am 14. März eingereicht. Mit Bernd Richter-Schluckebier 1), Tobias Schmidt 2), Thomas-Ludwig Tent 3, parteilos), Heinz-Dieter Helfer 4), Stefan Rube 5), Friedrich Brand-Welteke 6, parteilos) und Stefanie Koch 7) wurde die Liste auf den vorderen Plätzen gegenüber der letzten Kommunalwahl deutlich verjüngt.

Auf der anderen Seite steht mit dem 48-jährigen Landwirt, Bernd Richter-Schluckebier, ein erfahrener Kommunalpolitiker an erster Stelle der Liste. Platz 13 ging an die langjährige Fraktionsvorsitzende Rosemarie Rube.

Bernd Richter-Schluckebier: „Wir Freie Demokraten wollen die Stadtpolitik in den kommenden fünf Jahren weiterhin konstruktiv begleiten. Dazu machen wir dem Wähler ein gutes Angebot aus erfahrenen und jungen Kandidaten.“

Inhaltlich soll der Fokus in den kommenden fünf Jahren auf der Attraktivierung der Fußgängerzone, der Digitalisierung der Stadtverwaltung, der medizinischen Versorgung sowie dem Erhalt und Ausbau einer leistungsfähigen Infrastruktur liegen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Kreuzimpfung: Unter 60-Jährige werden nicht mit AstraZeneca gepritzt

Jedem, der das 60. Lebensjahr noch nicht vollendet hat und der bereits eine erste Impfung mit dem Vakzin von AstraZeneca bekommen hat, wird im Impfzentrum des …
Kreuzimpfung: Unter 60-Jährige werden nicht mit AstraZeneca gepritzt

Alina Otto kehrt zurück in die Vipers-Familie

Die HSG Bad Wildungen verpflichtet Alina Otto vom SV Werder Bremen für die kommende Saison in der 1. Handballbundesliga der Frauen.
Alina Otto kehrt zurück in die Vipers-Familie

Lost Places in Waldeck-Frankenberg: Die Natur erobert diese Schule zurück

Zu den „Lost Places“ im Landkreis zählt auch dieses Gebäude. Es war mal eine Schule und Kindergarten.
Lost Places in Waldeck-Frankenberg: Die Natur erobert diese Schule zurück

Hessen fördert bis zu 600 Ausbildungsplätze für Erzieher

Hessen will den Ausbau der dualisierten und der berufsbegleitenden Erzieherausbildung unterstützen. Gefördert werden im Rahmen der Fachkräfteoffensive auch …
Hessen fördert bis zu 600 Ausbildungsplätze für Erzieher

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.