Ferien in der Schule: Betreuung wird zunehmend gefragt und angeboten

Im Rahmen des Paktes für den Nachmittag biete auch die Grundschule Edertal Betreuung für Kinder an.
1 von 7
Im Rahmen des Paktes für den Nachmittag biete auch die Grundschule Edertal Betreuung für Kinder an.
Im Rahmen des Paktes für den Nachmittag biete auch die Grundschule Edertal Betreuung für Kinder an.
2 von 7
Im Rahmen des Paktes für den Nachmittag biete auch die Grundschule Edertal Betreuung für Kinder an.
Im Rahmen des Paktes für den Nachmittag biete auch die Grundschule Edertal Betreuung für Kinder an.
3 von 7
Im Rahmen des Paktes für den Nachmittag biete auch die Grundschule Edertal Betreuung für Kinder an.
Im Rahmen des Paktes für den Nachmittag biete auch die Grundschule Edertal Betreuung für Kinder an.
4 von 7
Im Rahmen des Paktes für den Nachmittag biete auch die Grundschule Edertal Betreuung für Kinder an.
Im Rahmen des Paktes für den Nachmittag biete auch die Grundschule Edertal Betreuung für Kinder an.
5 von 7
Im Rahmen des Paktes für den Nachmittag biete auch die Grundschule Edertal Betreuung für Kinder an.
Im Rahmen des Paktes für den Nachmittag biete auch die Grundschule Edertal Betreuung für Kinder an.
6 von 7
Im Rahmen des Paktes für den Nachmittag biete auch die Grundschule Edertal Betreuung für Kinder an.
Im Rahmen des Paktes für den Nachmittag biete auch die Grundschule Edertal Betreuung für Kinder an.
7 von 7
Im Rahmen des Paktes für den Nachmittag biete auch die Grundschule Edertal Betreuung für Kinder an.

Im Rahmen des Paktes für den Nachmittag bieten aktuell 10 – ab nächstem Jahr 13 – Schulen im Landkreis Waldeck-Frankenberg eine Ferienbetreuung an – unter anderem auch die Grundschule Edertal. Dort informierte Landrat Dr. Reinhard Kubat über Konzeption und Trägerschaft.

Edertal - Werden die Betreuungsangebote außerhalb der Ferien, also während der Regelschulzeit anteilig vom Land Hessen und vom Kreis Waldeck-Frankenberg getragen, so liegt die Trägerschaft für die Ferienbetreuung grundsätzlich beim Kreis Waldeck-Frankenberg. Der wird dabei unterstützt vom Deutschen Roten Kreuz, welches das Betreuungspersonal vor Ort stellt.

Die Themen, mit denen sich die Kinder beschäftigen, werden jeweils individuell gestaltet. In Giflitz stand das Ferienbetreuungsprogramm in diesem Jahr unter dem Motto: „Neues und Altes entdecken“. Dabei lag ein Schwerpunkt auf dem Thema „Natur“, diese zu erfahren und Zusammenhänge kennenzulernen.

Die Kosten für die Betreuung waren bei den Kindern, die auch während der Schulzeit Betreuungsangebote nutzen, über die in diesem Zusammenhang fällige Betreuungspauschale (36 oder 45 Euro pro Monat) gedeckt. Für Kinder, für die das nicht zutrifft, fielen einmalig 50 Euro für die Ferienbetreuung an. (hbf)

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Diebesbande krallt sich in einer Nacht drei Mercedes Transporter eines Möbelhauses

Am vergangenen Wochenende entwendete eine Tätergruppe drei Mercedes Sprinter vom Hof eines Möbelhauses im Gesamtwert von 100.000 Euro. Die Kriminalpolizei sucht Zeugen.
Diebesbande krallt sich in einer Nacht drei Mercedes Transporter eines Möbelhauses

"Erlebnis Hessen" sendet zweimal über den Diemelsteig am Diemelsee

Der Schauspieler Daniel von Trausnitz testet mit einer Wandergruppe, was der Qualitätsweg zu bieten hat.
"Erlebnis Hessen" sendet zweimal über den Diemelsteig am Diemelsee

Fledermaus-Erlebnisabend im Nationalparkzentrum Kellerwald-Edersee

Die Veranstaltung bietet Fledermausfans eine Exkursion in die Jagdreviere, eine Diashow sowie Erlebnisspiele.
Fledermaus-Erlebnisabend im Nationalparkzentrum Kellerwald-Edersee

Kram- und Viehmarkt in Landau lädt auch zur Kirmes ein

Vom 23. bis 25. August 2019 wird in Landau der traditionelle Kram- und Viehmarkt gefeiert.
Kram- und Viehmarkt in Landau lädt auch zur Kirmes ein

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.