Das Festkomitee in Hatzfeld hat letzte Investition getätigt

Projekte des Festkomitees „675 Jahre Stadtrechte“.
+
Projekte des Festkomitees „675 Jahre Stadtrechte“.

Letztmalig hat das Festkomitee zum Wohle der Bürger investiert und eine dritte Ruhebank in Form von einem „Waldsofa“ im Bereich „Gromel“ aufgestellt.

Hatzfeld. Im Oktober 2020 ist wurde das letzte Projekt des Festkomitees „675 Jahre Stadtrechte“ umgesetzt. Auch wenn das Jubiläumsjahr 2015) schon einige Jahre zurückliegt, ist es nie zu spät den Bürgern von ihrem Engagement und ihrer Einsatzbereitschaft bei der Gestaltung des Festjahres zurückzugeben.

Letztmalig hat das Festkomitee zum Wohle der Bürger investiert und eine dritte Ruhebank in Form von einem „Waldsofa“ im Bereich „Gromel“ aufgestellt. Unterstützung erhielten sie hierbei durch die ortsansässigen Firmen Schneider-Bau und Baukult sowie den städtischen Bauhof, bei denen sich das Festkomitee nochmals herzlich bedankt. Ohne solche Untersützung wäre so manches Projekt nicht zu realisieren gewesen. Mit dieser letzten Investition geht nun auch die „Zusammensetzung“ des im Jahr 2015 gebildeten Festkomitees zu Ende.

Weitere Projekte, in die investiert wurde, waren die Errichtung einer überdachten Sitzgruppe „Rastplatz am Radweg“ und auf dem Abenteuerspielplatz inklusive der Anschaffung einer Nestschaukel und eines Kinderschaukelsitzes, Zuschuss zu Umstellung der weihnachtlichen Straßenbeleuchtung auf LEDs, Anschaffung von Blumenampeln zur Verschönerung des Ortsbildes, Spende an die Reservistenkameradschaft Hatzfeld zur Neuanschaffung der Gedenktafeln am Ehrenmal, Spende an die Feuerwehr der Kernstadt zur Finanzierung einer Wärme-bildkamera sowie das Aufstellen von zwei Ruhebänken in Form von „Waldsofas“ im Bereich Dornhecke und Vogellehrpfad.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Der selbe Einbrecher ist in Korbach und Willingen unterwegs

Die jüngsten Einbrüche in Korbach und Willingen gehen wahrscheinlich auf das Konto eines Täters. Davon geht die Kriminalpolizei Korbach aktuell aus.
Der selbe Einbrecher ist in Korbach und Willingen unterwegs

Technischer Defekt könnte Ursache beim Großbrand am Sägewerk in Bad Arolsen sein

Nach derzeitigem Stand gehen die Ermittler von einem technischen Defekt aus, der im Inneren des Gebäudes entstanden sein muss. Weitere Ermittlungen werden Spezialisten …
Technischer Defekt könnte Ursache beim Großbrand am Sägewerk in Bad Arolsen sein

Enormer Schaden nach Kellerbrand in Korbach

50.000 Euro Sachschaden: In den frühen Morgenstunden ereignete sich in der Flechtdorfer Straße in Korbach ein Kellerbrand. Die Polizei geht nicht von Brandstiftung aus.
Enormer Schaden nach Kellerbrand in Korbach

Die Polizei in Frankenberg sucht aktuell nach diesem Mann (47)

Die Polizei in Frankenberg sucht aktuell nach diesem  47-Jährigen und bittet dabei um Hinweise aus der Bevölkerung.
Die Polizei in Frankenberg sucht aktuell nach diesem Mann (47)

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.