Festnahme am Korbacher Bahnhof: Jugendliche sollen öffentliches Telefon zerstört haben

Laut Polizei stehen zwei Jugendliche im Verdacht auf dem Bahnhofsvorgelände den Hörer einer öffentlichen Telefoneinrichtung abgerissen zu haben.

Korbach - Am 12. Januar, um 0.45 Uhr, haben zivile Ermittler der Polizei in Korbach am Hauptbahnhof zwei Jugendliche im Alter von 16 und 17 Jahren festgenommen.

Laut Polizei stehen beide im Verdacht auf dem Bahnhofsvorgelände den Hörer einer öffentlichen Telefoneinrichtung abgerissen zu haben. Die Jugendlichen standen zu dem Zeitpunkt unter Alkoholeinfluss. Bei ihrer Vernehmun und bestreiten vehement die Tat.

Die Polizei ist nun auf der Suche nach Zeugen, die die Jugendlichen bei ihrer Tatausführung beobachtet haben oder Angaben dazu machen können, dass die Beschädigungen an der Telefoneinrichtung bereits zu einem früheren Zeitpunkt vorhanden waren. Hinweise die zur Aufklärung beitragen können, bearbeitet die Polizeistation Korbach Tel.: 05631-9710.

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Wenn Frankenbergs Bürgermeister sein Wette verliert wird er Kindergärtner

Der Rathauschef Rüdiger Heß wettet, dass sich am 28. April 2019 in Frankenberg mindestens 775 Old- und Youngtimer versammeln – passend zum 775-jährigen Stadtjubiläum. …
Wenn Frankenbergs Bürgermeister sein Wette verliert wird er Kindergärtner

Hatzfeld-Holzhausen: Sammeltaxi ersetzt Buslinie 540

Das Sammeltaxi ersetzt die Buslinie 540 im Bereich von Hatzfeld-Holzhausen in der Zeit vom 23. bis 26. April 2019.
Hatzfeld-Holzhausen: Sammeltaxi ersetzt Buslinie 540

Vorstand des Bathildisheims spricht künftig ein Wörtchen mit bei der Ausgestaltung des Bundesteilhabegesetzes

Der Fachliche Vorstand des Bathildisheim e.V. Dr. Christian Geyer ist in den Vorstand des Bundesverbandes evangelische Behindertenhilfe e.V. (BeB) gewählt worden.
Vorstand des Bathildisheims spricht künftig ein Wörtchen mit bei der Ausgestaltung des Bundesteilhabegesetzes

Scheinwerfer an BMW 116i in Frankenberg eingeschlagen

In der Nacht zu Dienstag 16. April 2019 ist in Frankenberg an einem schwarzen BMW 116i der linke Scheinwerfer mutwillig eingeschlagen worden.
Scheinwerfer an BMW 116i in Frankenberg eingeschlagen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.