Festnahmen in Bad Wildungen: Polizei fasst zwei junge Diebe nach Einbruchsversuch und Ladendiebstahl

In der Nacht zum 21. November 2019 haben zwei junge Diebe (16 und 18) zunächst versucht in ein Geschäft in der Brunnenstraße einzubrechen. Anschließend haben sie Alkohol, Cola und Chips aus einer Tankstelle gestohlen. Dank Zeugen hatte die Polizei leichtes Spiel.

Bad Wildungen - Am Mittwochabend, 20. Novembern 2019, kurz vor Mitternacht, meldet sich eine Zeugin telefonisch bei der Polizei Bad Wildungen. Laute Geräusche in der Brunnenstraße hatten sie geweckt. Als sie sie aus dem Fenster schaut, sind gerade zwei junge Männer dabei eine Schaufensterscheibe eines Geschäftes in der Brunnenstraße einzuschlagen.

Die Zeugin weckt ihre Mutter, die geistesgegenwärtig ihr Smartphone nimmt und die Tätern filmt. Eine weitere Zeugin wird auf die beiden jungen Männer aufmerksam und spricht sie aus einen Fenster an. Daraufhin flüchten die Täter.

Die Polizei lobt das Verhalten der Zeugen in der Brunnenstraße als vorbildlich.

Am Tatort stellt die herbeigeeilte Polizei fest, dass die Täter offensichtlich mit einem Gegenstand mehrfach gegen die Scheibe geschlagen hatten. Es gelang  den Tätern jedoch nicht, die Scheibe einzuschlagen. Anhand der Beschreibungen durch die Zeugen nahm die Polizei Bad Wildungen sofort die Fahndung im Stadtgebiet auf, konnte die Täter aber nicht ausmachen.

Eine halbe Stunde später geht der nächste Notruf bei der Polizei ein. Um 00.25 Uhr meldet ein Angestellter einer Tankstelle in der Giflitzer Straße, dass soeben zwei junge Männer eine Flasche mit Alkohol, eine Flasche Cola und eine Chipstüte gestohlen haben. Die Diebe hatten Verkaufsraum betreten, die Gegenstände genommen und waren ohne zu bezahlen geflüchtet.

Die Täterbeschreibung durch den Angestellten der Tankstelle deckt sich im Wesentlichen mit der Beschreibung nach dem versuchten Einbruch in der Brunnenstraße. Die Polizei verstärkt daraufhin ihre Fahndung. Um 00.45 Uhr nehmen die Polizisten schließlich im Bereich des Landesgartenschaugeländes zwei Personen fest, auf die die Beschreibungen zutreffen.

Die beiden jungen Männer bestreiten zunächst eine Beteiligung an den Straftaten. In der Nähe des Festnahmeortes findet sich aber das Diebesgut aus der Tankstelle. Auffällig ist auch, dass einer der Männer in der Innentasche seiner Jacke einen Hammer dabei hatte. Die Tatverdächtigen wurden festgenommen.

Bei den Tatverdächtigen handelt es sich um in Bad Wildungen wohnhafte junge Männer. Bei den anschließenden Atemalkoholtests stellte sich heraus, dass nur der 18-Jährige unter Alkoholeinfluss stand, während der Alkoholtest bei dem 16-Jährigen negativ verlief.

Am Donnerstagmorgen wurden beide durch die Ermittler der Polizei Bad Wildungen vernommen. Dabei zeigte sich der 16-Jährige voll geständig, der 18-Jährige gab nur einen Teil der ihm vorgeworfenen Straftaten zu. Weitere Ermittlungen der Polizei werden noch geführt. Die jungen Männer müssen sich demnächst wegen versuchtem Einbruchsdiebstahl und Ladendiebstahl verantworten.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ampeln werden zeitweise an der Ortsumgehung bei Korbach B 251/252 aufgestellt

In den kommenden beiden Wochen vom 2. bis 13. März 2020 erhalten die Verkehrsknoten der Umgehungsstraße neue Schutzplanken.
Ampeln werden zeitweise an der Ortsumgehung bei Korbach B 251/252 aufgestellt

Polizeieinsatz: Frau tot in vermüllter Wohnung gefunden

Die Polizei in Frankenberg entdeckte heute ein tote Frau in ihrer Messie-Wohnung. Ein Fremdverschulden schließen die Beamten aus.
Polizeieinsatz: Frau tot in vermüllter Wohnung gefunden

Mann rast mit Auto in Rosenmontagszug: Befremdliche Einzelheiten zum Täter - „Er war unberechenbar“

In Volkmarsen ist es bei einem Rosenmontagsumzug zu einem verheerenden Zwischenfall gekommen. Ein Autofahrer ist in die Zuschauermenge gefahren. Fast 60 Menschen wurden …
Mann rast mit Auto in Rosenmontagszug: Befremdliche Einzelheiten zum Täter - „Er war unberechenbar“

Arbeitslosenquote liegt bei 3,7 Prozent im Landkreis

Der Winter hinterlässt auf dem heimischen Arbeitsmarkt kaum Spuren. In Waldeck-Frankenberg liegt die Arbeitslosenquote aktuell bei 3,7 Prozent, was einem Minus von 0,1 …
Arbeitslosenquote liegt bei 3,7 Prozent im Landkreis

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.