Brand in einer leerstehenden Hütte

Die Polizei geht von Brandstiftung in dem verlassenen Aufenthaltsgebäude der ehemaligen Sandgrube aus und sucht nach Zeugen.

Bad Arolsen. Ein Brand in einer leerstehenden Hütte im Ortsteil Mengeringhausen hat sich am Donnerstag, den 2. November zugetragen.

Laut Polizeimeldung ist das seit Jahren ungenutzte Aufenthaltsgebäude für Arbeiter der ehemaligen Sandgrube, das sich in der Landstraße befindet, als Bauruine anzusehen und ist im Besitz der Stadt Bad Arolsen.

Die Feuerwehren Bad Arolsen und Mengeringhausen konnten den Brand löschen, der auf dem Fußboden im Erdgeschoss des zweistöckigen Gebäudes ausbrach. Die Polizei geht nach ersten Ermittlungen von Brandstiftung aus und schätzt den Sachschaden auf rund 1.000 Euro.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen und erbittet Hinweise an die Telefonnummer 05691-97990.

Rubriklistenbild: © lassedesignen - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

GroKo-Verhandlungen bei SPD-Empfang in Bad Wildungen im Fokus

Zwar kam Thorsten Schäfer-Gümbel nicht zum Neujahrsempfang der SPD-Abgeordneten Dr. Edgar Franke und Dr. Daniela Sommer, trotzdem bestimmten Sondierungsgespräche und …
GroKo-Verhandlungen bei SPD-Empfang in Bad Wildungen im Fokus

Dieb macht leichte Beute aus geparktem PKW in Korbach

Ein Laptop und ein Handy hat ein Dieb aus einem vermutlich nicht verschlossenen PKW in Korbach gestohlen, berichtet die Polizei.
Dieb macht leichte Beute aus geparktem PKW in Korbach

Einbrecher holen sich Bargeld aus Büro eines Baustoffhandels in Allendorf

Das Büro eines Baustoffhandels in der Bahnhofstraße in Allendorf (Eder) war Ziel von Einbrechern. Sie hatten es auf Bargeld abgesehen.
Einbrecher holen sich Bargeld aus Büro eines Baustoffhandels in Allendorf

Einbruchspuren an Gaststätten bei Bad Wildungen

Gleich zweimal haben Einbrecher versucht, Gaststätten in Bad Wildungen-Reinhardshausen aufzubrechen.
Einbruchspuren an Gaststätten bei Bad Wildungen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.