Feuerwehr löscht brennende Strohballenpresse bei Adorf

+
Feuerwehr löscht brennende Ballenpresse bei Adorf. Foto: Freiwillige Feuerwehr Diemelsee

Ein Traktorfahrer hatte während der Fahrt zwischen Adorf und Flechtdorf plötzlich eine Rauchentwicklung an der Ballenpresse wahrgenommen.

Adorf. Am Samstag, 27. August 2016, ist die Feuerwehr Diemelsee um 15.53 Uhr zu einer brennenden Strohballenpresse gerufen worden. Alarmiert wurden die Feuerwehren Adorf, Benkhausen, Flechtdorf und Rhenegge/Sudeck.

Ein Traktorfahrer hatte während der Fahrt auf der Landstraße L3076 zwischen Adorf und Flechtdorf ein Rauchentwicklung wahrgenommen. An einem Parkplatz koppelte er die Maschine ab. Die Feuerwehr löschte mehrerer Glutnester rasch und verhinderte ein weiteres Übergreifen auf die gesamte Ballenpresse.

Anschließende wurde das Brandobjekt mit einer Wärmebildkamera kontrolliert. Insgesamt waren 50 Einsatzkräfte unter Leitung der Gemeindebrandinspektoren Karl-Wilhelm Römer und Torsten Behle im Einsatz. Dieser konnte nach rund 45 Minuten beendet werden. Zur Einsatzstellenabsicherung war der Rettungswagen der Johanniter Adorf vor Ort, auch Bürgermeister Volker Becker machte sich ein Bild, so die Feuerwehr Diemelsee.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kindergärten in Waldeck-Frankenberg öffnen eingeschränkt: Landkreis gibt Empfehlungen

Kindergärten in Waldeck-Frankenberg öffnen eingeschränkt: Landkreis gibt Empfehlungen

Sporthallen in Waldeck-Frankenberg bleiben bis zu den Sommerferien geschlossen

Alle Sport- und Mehrzweckhallen, Vereins- und Sportlerheime oder Gemeinschaftshäuser in Waldeck-Frankenberg bleiben noch bis mindestens zu den Sommerferien geschlossen.
Sporthallen in Waldeck-Frankenberg bleiben bis zu den Sommerferien geschlossen

Bromskirchen: 12 Fahrzeugführer bei Verkehrskontrolle verwarnt

Am Donnerstag führte der Regionale Verkehrsdienst Waldeck-Frankenberg eine Verkehrskontrolle in Somplar durch. Ein Golf wurde sichergestellt.
Bromskirchen: 12 Fahrzeugführer bei Verkehrskontrolle verwarnt

NABU Hessen: Der Insektensommer fängt an

Unter dem Motto „Zählen, was zählt“ startet der NBAU bundesweit ab dem 29. Mai wieder in die Mitmachaktion „Insektensommer“.
NABU Hessen: Der Insektensommer fängt an

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.