Fiesta mit177 km/h auf der Bundesstraße - 3 Monate Fahrverbot

+

Bei Geschwindigkeitsmessungen auf der Korbacher Umgehungstraße waren 58 Autos zu schnell unterwegs. Spitzenreiter war ein Ford Fiesta mit 177 km/h.

Korbach. Der Regionale Verkehrsdienst der Polizei führte am Mittwoch in der Zeit von 8.45 bis 14.15 Uhr Geschwindigkeitsmessungen auf der Korbacher Umgehungsstraße in Fahrtrichtung Frankenberg durch.

Während der Kontrollzeit passierten 750 Fahrzeuge die Messstelle, 58 davon waren zu schnell. 17 Fahrzeuge waren so schnell, dass sie mit einer Ordnungswidrigkeitenanzeige und Punkten in der Flensburger Kartei rechnen müssen. Spitzenreiter war ein Ford Fiesta, dessen Halter im Oberen Ederbergland wohnt. Der Fiesta war mit einer Geschwindigkeit von 177 km/h unterwegs. Bei erlaubten 100 km/h macht das abzüglich der Messtoleranzen eine Geschwindigkeitsüberschreitung um 71 km/h. Den verantwortlichen Fahrzeugführer erwartet nun ein Bußgeld in Höhe von 600 Euro, 2 Punkte sowie 3 Monate Fahrverbot.

Nicht nur PKW waren zu schnell unterwegs. Der schnellste LKW wurde mit 92 km/h statt der erlaubten 60 km/h gemessen. Auf den LKW-Fahrer kommt nun ein Bußgeld in Höhe von 95 Euro und 1 Monat Fahrverbot zu.

Karsten Grebe: "Manche Fahrzeugführer lassen sich durch die gut und breit ausgebaute Bundesstraße zu viel zu hohen Geschwindigkeiten verleiten. Das führt immer wieder zu gefährlichen Verkehrssituationen. Deshalb werden wir auf der Korbacher Umgehungsstraße auch weiterhin Geschwindigkeitsmessungen durchführen."

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Tödlicher Verkehrsunfall

Ein junger Mann ist bei einer Motorrad-Fahrt um den Edersee ums Leben gekommen.
Tödlicher Verkehrsunfall

Ausflug an den Edersee endet tragisch: 17-Jähriger schwer verletzt

Ein 17-jährige befuhr mit seinem Leichtkraftrad die Ederseerandstraße. Im Kurvenbereich in Höhe des Parkplatzes "Taucherbucht" fuhr er geradeaus weiter und prallte mit …
Ausflug an den Edersee endet tragisch: 17-Jähriger schwer verletzt

Aktueller Warnhinweis der Polizei für Waldeck-Frankenberg

Betrüger erzählen am Telefon eine Geschichte, wonach den Angerufenen eine größere Menge Geld zustehen würde, da der Corona-Virus in China ausgebrochen sei und China …
Aktueller Warnhinweis der Polizei für Waldeck-Frankenberg

Die Polizei in Bad Wildungen sucht nach diesem Patienten

Wie die Polizei berichtet, befand sich der 41-Jährige Achim S. seit etwa zwei Wochen in stationärer Behandlung in einer Bad Wildunger Klinik und wurde letztmals am 21. …
Die Polizei in Bad Wildungen sucht nach diesem Patienten

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.