Flügel und Wurzeln sind nötig

In der Stadthalle Korbach sind die frischgebackenen Gesellen der Kreishandwerkerschaft Waldeck-Frankenberg feierlich "frei" gesprochen worde

In der Stadthalle Korbach sind die frischgebackenen Gesellen der Kreishandwerkerschaft Waldeck-Frankenberg feierlich "frei" gesprochen worden. 116 ehemalige Auszubildende aus 15 Handwerksberufen erhielten dabei ihren Gesellenbrief.Der Metall- und Kfz.-Bereich stellte die meisten Auszubildenden.Bei seiner Festrede unterstrich Kreishandwerksmeister Karl-Heinz Göbel die Bedeutung des Handwerks für die heimische Wirtschaft. In Waldeck-Frankenberg gibt es 19 Handwerksinnungen mit 2.000 Betrieben. Diese erwirtschaften eine Milliarde Euro mit 12.500 Beschäftigten.      Landrat Dr. Reinhard Kubat: "Wenn ich in den Saal schaue, sehe ich ein Stück Zukunft. Das Handwerk verbindet die Pole Tradition und Innovation. Die Gesellen geben dem heimischen Landkreis Hoffnung und Perspektive. Arbeiten Sie an der Zukunft unseres Kreises mit! Wie die Flügel braucht Ihr auch die Wurzeln."

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Neues Löschfahrzeug für Ehringen

Die Freiwillige Feuerwehr Ehringen bekommt ein neues Löschgruppenfahrzeug. Ein Fördermittelbescheid vom Land Hessen wurde von Minister Peter Beuth übergeben.
Neues Löschfahrzeug für Ehringen

Reddighausen - Dodenau: Vollsperrung wegen Bauarbeiten

Hessen Mobil baut am Fahrbahnrand der Landdesstraße L 3382 zwischen Reddighausen und Dodenau neue Schutzplanken ein.
Reddighausen - Dodenau: Vollsperrung wegen Bauarbeiten

Arbeitsgemeinschaft der Kur- und Bädermuseen tagt in Bad Wildungen

Die Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft der Kur- und Bädermuseen Deutschlands hat in diesem Jahr in Bad Wildungen stattgefunden.
Arbeitsgemeinschaft der Kur- und Bädermuseen tagt in Bad Wildungen

Polizeieinsatz in Erstaufnahmeeinrichtung in Bad Arolsen

Am Montag kam es zu einem größeren Polizeieinsatz in der Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge in Bad Arolsen-Mengeringhausen. Ein Bewohner hatte sich nach einem …
Polizeieinsatz in Erstaufnahmeeinrichtung in Bad Arolsen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.