Flusskrebs-Forscher sind bei Lichtenfels beklaut worden

Bislang unbekannte Täter haben mehrere Flusskrebsreusen aus der Orke, zwischen den Lichtenfelser Ortsteilen Dalwigksthal und Münden unterhalb der Aarmündung, entwendet.

Lichtenfels - In der Nacht von Samstag auf Sonntag, 3./4. Oktober 2020, haben unbekannte Täter mehrere Flusskrebsreusen aus der Orke, zwischen den Lichtenfelser Ortsteilen Dalwigksthal und Münden unterhalb der Aarmündung, entwendet.

Die Reusen waren zu Forschungszwecken in der Orke ausgelegt worden. Der Schaden beträgt mehrere hundert Euro. Hinweise, die zur Aufklärung beitragen können, nimmt die Polizeistation Frankenberg, Tel. 06451-72030, entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Die wöchentlichen Zahlen der Coronavirus Infektionen in Hessen

Die Zahl der mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 Infizierten, die registriert wurden, ist in Hessen seit des Ausbruchs der Pandemie nun auf 32.852 Menschen (Stand: 26. …
Die wöchentlichen Zahlen der Coronavirus Infektionen in Hessen

Coronavirus im Landkreis: 20 Patienten in stationärer Behandlung

Die Coronavirus-Fallzahlen in Waldeck-Frankenberg lassen derzeit nichts Gutes ahnen. Aktuell sind 20 Infizierte in stationärer Behandlung, davon 5 …
Coronavirus im Landkreis: 20 Patienten in stationärer Behandlung

Coronavirus im Landkreis: 30 Patienten in stationärer Behandlung

Das Lagebild des Fachdienstes für Rettungsdienst, Brand- und Katastrophenschutz zur Ausbreitung des Corona Virus von heute (28. Oktober 2020) dokumentiert den weiteren …
Coronavirus im Landkreis: 30 Patienten in stationärer Behandlung

Coronavirus im Landkreis: Neun Patienten in stationärer Behandlung

Die Coronavirus-Fallzahlen in Waldeck-Frankenberg: Bei den aktuell registrierter Infektionen hat sich die Zahl in einer Woche nahezu verdoppelt und steigt weiter …
Coronavirus im Landkreis: Neun Patienten in stationärer Behandlung

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.