Sommer fordert Kurzarbeitergeld für Kulturschaffende

Frankenberg - Mit einem Offenen Brief an die Bundesregierung und Landesregierungen sowie Abgeordnete aller Parlamente hat sich jetzt die "Initiative Kulturschaffender in Deutschland" zu Wort gemeldet. Diesen greift die heimische Landtagsabgeordnete Dr. Daniela Sommer auf.

Sie ist Sprecherin für Wissenschaft und Kunst der SPD-Landtagsfraktion und unterstützt die dringende Bitte der Initiative nach ergänzenden Hilfsprogrammen zur Absicherung von Kulturschaffenden.

Die Landtagsabgeordnete Dr. Daniela Sommer

Sommer: „Viele Kulturschaffenden sind aufgrund ihrer besonderen Arbeitssituation von den bisherigen Hilfsmaßnahmen weitgehend nicht erreicht worden und in einer dramatischen und existenzbedrohenden Lage. Auch die Notlösung über die Grundsicherung stößt vielerorts auf bürokratische Hürden.“

Die hessische SPD fordere deshalb dort, wo Kulturschaffende in Institutionen wie zum Beispiel in Theatern eingebunden sind, über ein Sofortprogramm Mittel bereit zu stellen, die mindestens eine Bezahlung auf der Höhe von Kurzarbeitergeld ermöglichen. Außerdem müsse ein durch Landes- und Bundesmittel abgedecktes bundeseinheitliches Soforthilfe-Programm, in welches ein monatlicher Bedarf zur Lebenshaltung in Höhe von 1.180,00 Euro integrierbar ist, auf den Weg gebracht werden.

Für Sommer ist „das Potential an gesellschaftlicher Integration und Innovation von Kultur gerade in Krisenzeiten ein wichtiger gesellschaftlicher Faktor“.

Lesen Sie dazu auch:

Künstler in der Krise: Gespräch mit der Fuldaer Sopranistin Christina Rümann

Corona stoppt Kultur: Musicaldarstellerin Jessica Krüger ohne Auftritte und Gagen

7,5 Milliarden Euro: Kulturschaffende bekommen Hilfe aufgrund Corona-Krise

Rubriklistenbild: © picture alliance/Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa (Symbolbild)

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Einsatz für die Ausbildung: Arbeitsagentur zeichnet Landhaus Bärenmühle aus

Für hervorragendes Engagement in der Ausbildung zeichnet die Agentur für Arbeit Korbach das Landhaus Bärenmühle in Frankenau aus. Das „Zertifikat für Nachwuchsförderung“ …
Einsatz für die Ausbildung: Arbeitsagentur zeichnet Landhaus Bärenmühle aus

Zurück zur Natur: Eder-Zufluss Nuhne  soll sich wieder schlängeln dürfen

Der knapp 30 km lange Eder-Zufluss Nuhne erfährt in den kommenden Monaten eine naturnahe Umgestaltung von Bromskirchen über Frankenberg bis Lichtenfels.
Zurück zur Natur: Eder-Zufluss Nuhne  soll sich wieder schlängeln dürfen

Hessen Mobil erneuert die Fahrbahn der Landesstraße L 3080 in Volkmarsen

Hessen Mobil erneuert die Fahrbahn der Landesstraße L 3080 zwischen dem Abzweig zur Kreisstraße K 4 nach Külte und dem Bahnhof Volkmarsen in mehreren Abschnitten.
Hessen Mobil erneuert die Fahrbahn der Landesstraße L 3080 in Volkmarsen

Frisch examinierte Gesundheits- und Krankenpflegerinnen

In der Akademie für Bildung am Krankenhaus Bad Arolsen haben neun Frauen im Alter von 20 bis 54 Jahren das staatliche Examen in der Gesundheits- und Krankenpflege …
Frisch examinierte Gesundheits- und Krankenpflegerinnen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.