SPD fordert kostenloses Parken in Frankenberg

„Wir wollen ein weiteres Ausbluten der Fußgängerzone und Umgebung verhindern“, begründet die Stadtverordnete Eva Kowalewski die Forderung der SPD nach kostenlosem Parken in Frankenberg.

Frankenberg - In der nächsten Frankenberger Stadtverordnetenversammlung am Donnerstag, 29. Oktober 2020, fordern die Sozialdemokraten von der Stadt bis Mitte 2021 keine Parkgebühren mehr zu erheben.

Mit dem kostenlosen Parken soll die Innenstadt gestärkt werden. „Die Corona-Pandemie hat viele Bereiche des Lebens hart getroffen. Besonders belastet sind dabei unter anderem der Einzelhandel und die Gastronomie“, begründet der SPD-Vorsitzende Hendrik Klinge den Antrag. „Um diese beiden Bereiche und vor allem unsere Fußgängerzone etwas zu unterstützen, fordern wir die Parkgebühren im gesamten Stadtgebiet bis zum vorerst 30. Juni 2021 auszusetzen.“

Hierdurch soll den Kunden das Einkaufen und Verweilen in Frankenberg angenehmer gestaltet werden. Vor allem dem wichtigen Weihnachtsgeschäft wolle man so zusätzliche Frequenz bringen. Ab dem 1. Juli 2021 sollen Parkgebühren bis zum 31. Dezember 2021 nur noch zu den jetzigen Zeiten von Montag bis einschließlich Freitag erhoben werden. Der parkende Verkehr soll in den gebührenfreien Zeiten mit einer Parkscheibe geregelt werden, um Dauerparken zu verhindern, so fordert es die SPD. „Wir wollen ein weiteres Ausbluten der Fußgängerzone und Umgebung verhindern!“, ergänzt die Stadtverordnete Eva Kowalewski.

Im Juni hatte die Stadt auf "Handyparken" umgestellt...

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Mit Kajal zum Pokal: Internationaler Make-up Meistertitel geht nach Frankenberg

Bei der "Beauty" Messe in Düsseldorf gewinnt Daniela Riwoldt zuerst die Deutsche Make-up Meisterschaft und einen Tag später auch noch die Internationale Make-up …
Mit Kajal zum Pokal: Internationaler Make-up Meistertitel geht nach Frankenberg

Schulfrei wegen drohendem Sturm: In Waldeck-Frankenberg wird diskutiert

Der Unterrichtsausfall an der Uplandschule ist schon entschieden. An allen anderen Schulen in Waldeck-Frankenberg sind die Schulleiter verantwortlich, ob es wegen des …
Schulfrei wegen drohendem Sturm: In Waldeck-Frankenberg wird diskutiert

Vitos Haina will Bäumen an der Wurzel helfen Vitos testet neue Methode, um alten Bestand zu erhalten

Rund 800 Bäume sind prägend für den unter Denkmalschutz stehenden Campus mit dem früheren Zisterzienserkloster des Hainaer Vitos Geländes. Doch die Bäume sind bedroht.
Vitos Haina will Bäumen an der Wurzel helfen Vitos testet neue Methode, um alten Bestand zu erhalten

Einbrüche in Edertal reißen nicht ab: Jetzt sind Wohnhäuser in Wellen aufgebrochen worden

Seit Mitte November berichtet die Polizei immer wieder von Einbrüchen in Edertal. Nach Taten in den Ortsteilen Mehlen und Giflitz sind nun Wohnhäuser in Wellen …
Einbrüche in Edertal reißen nicht ab: Jetzt sind Wohnhäuser in Wellen aufgebrochen worden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.