Fotostrecke: Die alte, neue Bahnstrecke und das finanzielle Limit

1 von 7
Sprengarbeiten am Bahnübergang in Itter 1899. Foto: Sammlung Walter
2 von 7
Sprengarbeiten am Bahnübergang in Itter 1899. Foto: Sammlung Walter
1900 am Ederbringhäuser Bahnhof. Foto: Sammlung Gerhard Julius
3 von 7
1900 am Ederbringhäuser Bahnhof. Foto: Sammlung Gerhard Julius
Tunneldurchbruch bei Thalitter. Fotos zur Ausstellung während des Streckenfestes in Ederbringhausen.
4 von 7
Tunneldurchbruch bei Thalitter. Fotos zur Ausstellung während des Streckenfestes in Ederbringhausen.
Vor dem Thunneldurchbruch bei Thalitter. Foto: Sammlung Volker König
5 von 7
Vor dem Thunneldurchbruch bei Thalitter. Foto: Sammlung Volker König
6 von 7
7 von 7

Die jüngsten Entwicklungen des heimischen Bahnverkehrs und warum die Züge mindestens 80 km/h fahren müssen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

"Aufguss" eine Komödie von René Heinersdorff im Statt-Theater Mengeringhausen

Das neue Jahr beginnt im Statt-Theater Mengeringhausen mit jeder Menge Witz: Ab 24. Februar heißt es auf der Bühne der Mengeringhäuser Stadthalle „Aufguss“.
"Aufguss" eine Komödie von René Heinersdorff im Statt-Theater Mengeringhausen

Das Tierheim Frankenberg sucht professionellen Halter für diesen Vierbeiner

Ike soll in gute Hände: Darum sucht das Tierheim Frankenberg professionellen Halter für diesen Vierbeiner.
Das Tierheim Frankenberg sucht professionellen Halter für diesen Vierbeiner

Verschobenes Urteil zu Diesel-Fahrverboten: Hoffmann fordert Abkehr vom Verbrennungsmotor bis 2030

Zum verschobenen Urteil zu Diesel-Fahrverboten und der gestern publik gewordenen UBA-Studie zu tausenden vorzeitigen Todesfällen durch Stickoxide erklärt die …
Verschobenes Urteil zu Diesel-Fahrverboten: Hoffmann fordert Abkehr vom Verbrennungsmotor bis 2030

Grippe-Erkrankungen nehmen zu: Hotline mit Ärzten wird in Korbach geschaltet

Angesichts steigender Zahlen von Grippeerkrankungen bietet eine Krankenkasse in Korbach eine medizinische Hotline für alle an.
Grippe-Erkrankungen nehmen zu: Hotline mit Ärzten wird in Korbach geschaltet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.