Fotostrecke: Bestialische Gewalt: Tierquäler schlagen Bullen mit Axt Hörner ab

Tierquälerei in Gemünden. Einem Fleckviehbullen wurden die Hörner bestialisch abgeschlagen. Fotos: Polizei/ Collage: red
1 von 5
Tierquälerei in Gemünden. Einem Fleckviehbullen wurden die Hörner bestialisch abgeschlagen. Fotos: Polizei/ Collage: red
Blutrotes, abgeschlagenes Horn. Das Arme Tier überlebte die bestialische Attacke nicht. Foto: Polizei
2 von 5
Blutrotes, abgeschlagenes Horn. Das Arme Tier überlebte die bestialische Attacke nicht. Foto: Polizei
Mit dieser Axt soll die grausame Tat geschehen sein. Sie wurde in der Wohra gefunden. Foto: Polizei
3 von 5
Mit dieser Axt soll die grausame Tat geschehen sein. Sie wurde in der Wohra gefunden. Foto: Polizei
Eigentlich eine Idylle. Doch hier massakrierten Tierquäler in der Nacht ein Bullen. Foto: Polizei
4 von 5
Eigentlich eine Idylle. Doch hier massakrierten Tierquäler in der Nacht ein Bullen. Foto: Polizei
5 von 5

5.000 Euro Belohnung: für Hinweise die zu den bestialischen Tierquälern führen, die mit einer Axt einem Bullen in Gemünden die Hörner abschlugen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Trinkwasser in Korbach wird zeitweise abgestellt: EWF spült Leitungen

Die Energie Waldeck-Frankenberg (EWF) lässt vom 19. bis 22. November 2018, einzelne Abschnitte des Korbacher Trinkwassernetzes spülen.
Trinkwasser in Korbach wird zeitweise abgestellt: EWF spült Leitungen

Zeitzeugen berichten über die Schrecken der Pogromnacht vor 80 Jahren in Frankenberg

Bei einem Stadtrundgang haben die Frankenberger Edmund Völker und Fritz Neuschäfer berichtet, wie sie die Pogromnacht erlebt haben. Der Rundgang wurde auch genutzt um …
Zeitzeugen berichten über die Schrecken der Pogromnacht vor 80 Jahren in Frankenberg

Hessen Mobil rechnet mit 20-minütigen Vollsperrungen auf der K117 bei Burgwald

Mit Beeinträchtigungen müssen alle Verkehrsteilnehmer am 20./21. November 2018 auf der Kreisstraße K117 bei Burgwald rechnen.
Hessen Mobil rechnet mit 20-minütigen Vollsperrungen auf der K117 bei Burgwald

Weniger Ausbildungsstellen im Landkreis: Bilanz zum Ausbildungsmarkt präsentiert

Die Agentur für Arbeit Korbach, die Kreishandwerkerschaft sowie die IHK erklären die aktuelle Situation am Ausbildungsmarkt und richten Appelle an Eltern und Betriebe.
Weniger Ausbildungsstellen im Landkreis: Bilanz zum Ausbildungsmarkt präsentiert

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.