Fotostrecke: Bilder vom Fest des außergewöhnlichen Tierheims in Bad Arolsen

Sommerfest in der Arche Kanaum: Foto: wsf
1 von 19
Sommerfest in der Arche Kanaum: Foto: wsf
Sommerfest in der Arche Kanaum: Foto: wsf
2 von 19
Sommerfest in der Arche Kanaum: Foto: wsf
Stephan Gündling und Gisela Schneider mit Lara. Foto: wsf
3 von 19
Stephan Gündling und Gisela Schneider mit Lara. Foto: wsf
Isa sucht ein neues Heim
4 von 19
Isa sucht ein neues Heim
Katrice Kaiser am Stand von „Vier Pfoten“. Foto: wsf
5 von 19
Katrice Kaiser am Stand von „Vier Pfoten“. Foto: wsf
Shetlandpony Emma in der Arche Kanaum. Foto: wsf
6 von 19
Shetlandpony Emma in der Arche Kanaum. Foto: wsf
Julissa hilft gern. Foto: wsf
7 von 19
Julissa hilft gern. Foto: wsf
Kinder der Tierschutzjugend. Foto: wsf
8 von 19
Kinder der Tierschutzjugend. Foto: wsf

Die Arche „Kanaum“ hat Sommerfest gefeiert. Seit einem Jahr existiert am Stadtrand von Bad Arolsen das außergewöhnliche Tierheim. Hier die Bilder...

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fahrraddieb stiehlt Kind in Korbach das Mountainbike

Der Elfjährige war gerade beim Training in der Kreissporthalle, als das abgeschlossene Mountainbike von einem Dieb gestohlen wurde.
Fahrraddieb stiehlt Kind in Korbach das Mountainbike

Einbrecher wüten in Bad Wildunger Klinik

Im Innern der Verwaltung einer Klinik in Bad Wildungen wurden Türen von Einbrechern brutal aufgebrochen und Büros durchwühlt.
Einbrecher wüten in Bad Wildunger Klinik

Hund wildert bei Willingen: Spaziergänger findet totes Reh

Das Verletzungsmuster deutet darauf hin, dass die Ricke von einem freilaufenden Hund tödlich verletzt worden war, berichtet die Polizei
Hund wildert bei Willingen: Spaziergänger findet totes Reh

Volkmarsen stützt Schachtmikwe mit 32.000 Euro

Volkmarsen will die besondere Bedeutung und den Erhalt der Mikwe unterstützten und fördert das vom Verein Rückblende konzipierte Projekt „Steinweg 24 - „Altes erhalten …
Volkmarsen stützt Schachtmikwe mit 32.000 Euro

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.