Fotostrecke: Bildgalerie: Heideblütenfest 2016 in Altenlotheim

Am 14. August 2016, wurde bereits zum 13. Mal das Heideblütenfest in Altenlotheim gefeiert. Das ganze Dorf stand im Zeichen der Heideblüte. Ein abwechslungsreiches Programm lud zum Verweilen und Erleben ein. Collage: red
1 von 6
Am 14. August 2016, wurde bereits zum 13. Mal das Heideblütenfest in Altenlotheim gefeiert. Das ganze Dorf stand im Zeichen der Heideblüte. Ein abwechslungsreiches Programm lud zum Verweilen und Erleben ein. Collage: red
Exkursionen zu den Heideflächen im Buchennationalpark standen im Programm des Heidenblütenfestes. Foto: Nationalpark Kellerwald-Edersee
2 von 6
Exkursionen zu den Heideflächen im Buchennationalpark standen im Programm des Heidenblütenfestes. Foto: Nationalpark Kellerwald-Edersee
Besonderer Höhepunkt des abwechslungsreichen Programms war das Strohballenwettrollen am Nachmittag. Team mit Bürgermeister Björn Brede (l.) tritt gegen das Team mit Nationalparkleiter Manfred Bauer an (r.). Foto: Nationalpark Kellerwald-Edersee
3 von 6
Besonderer Höhepunkt des abwechslungsreichen Programms war das Strohballenwettrollen am Nachmittag. Team mit Bürgermeister Björn Brede (l.) tritt gegen das Team mit Nationalparkleiter Manfred Bauer an (r.). Foto: Nationalpark Kellerwald-Edersee
Ruth Heinemann verwandelte beim Kinder-schminken die kleinen Festbesucher in farbenfrohe Fabelwesen oder verzierte sie mit kleinen Motiven, ganz nach Wunsch und Fantasie der Kinder. Foto: Nationalpark Kellerwald-Edersee/Klaus Köhler
4 von 6
Ruth Heinemann verwandelte beim Kinder-schminken die kleinen Festbesucher in farbenfrohe Fabelwesen oder verzierte sie mit kleinen Motiven, ganz nach Wunsch und Fantasie der Kinder. Foto: Nationalpark Kellerwald-Edersee/Klaus Köhler
Die Gewinner des Strohballenrollens traten zum Stechen in einer zweiten Disziplin gegeneinander an. Beim Schubkarrenrennen war jedoch nicht die Geschwindigkeit durch den Hindernisparcours entscheidend, sondern die Wassermenge, die zum Ziel transportiert wurde und anschließend gemessen wurde Teilnehmer wie Zuschauer hatten sichtlich Freude an diesem besonderen Wettstreit. Foto: Nationalpark Kellerwald-Edersee
5 von 6
Die Gewinner des Strohballenrollens traten zum Stechen in einer zweiten Disziplin gegeneinander an. Beim Schubkarrenrennen war jedoch nicht die Geschwindigkeit durch den Hindernisparcours entscheidend, sondern die Wassermenge, die zum Ziel transportiert wurde und anschließend gemessen wurde Teilnehmer wie Zuschauer hatten sichtlich Freude an diesem besonderen Wettstreit. Foto: Nationalpark Kellerwald-Edersee
Matthias Bauch präsentierte 250 Schafe. Passend dazu zeigte der Naturpark Kellerwald-Edersee die Arbeit und das Leben des Schäfers im Schäferwagen. Nationalpark-Partnerin Andrea Nagel führte gekonnt eine alte Handwerkskunst vor und verarbeitete flauschige Schafswolle am Spinnrad. Foto: Nationalpark Kellerwald-Edersee
6 von 6
Matthias Bauch präsentierte 250 Schafe. Passend dazu zeigte der Naturpark Kellerwald-Edersee die Arbeit und das Leben des Schäfers im Schäferwagen. Nationalpark-Partnerin Andrea Nagel führte gekonnt eine alte Handwerkskunst vor und verarbeitete flauschige Schafswolle am Spinnrad. Foto: Nationalpark Kellerwald-Edersee

Zum Heideblütenfest 2016 in Frankenau-Altenlotheim stand das gesamte Dorf im Zeichen der Heideblüte.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Heideblütenfest ein voller Erfolg

Das Nationalparkfest lockte wieder zahlreiche Besucher von nah und fern nach Altenlotheim.
Heideblütenfest ein voller Erfolg

Bootsbatterien im Wert von 6.000 Euro entwendet

Ein Bootsverleihbetrieb am Diemelsee wurde von Dieben aufgesucht. Bislang unbekannte Täter entwendeten 30 Bootsbatterien.
Bootsbatterien im Wert von 6.000 Euro entwendet

Polizei kontrolliert Geschwindigkeit, Anschnallverhalten und Handynutzung

Heute fanden den ganzen Tag über Verkehrskontrollen in Korbach und der nördlichen Ederseeregion statt. Dabei wurde insbesondere auf Geschwindigkeit, Anschnallverhalten …
Polizei kontrolliert Geschwindigkeit, Anschnallverhalten und Handynutzung

Erneut Brandstiftung am Schuppen der Alten Brauerei

Zum dritten Mal in diesem Jahr musste die Feuerwehr zu einem Brand neben der Alten Brauerei ausrücken.
Erneut Brandstiftung am Schuppen der Alten Brauerei

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.