Fotostrecke: Wo die Flucht ein Ende findet

1 von 12
Bis die Anerkennung offiziell abgeschlossen ist, gibt es ein ständiges Kommen und Gehen in den Notunterkünften
2 von 12
Bis die Anerkennung offiziell abgeschlossen ist, gibt es ein ständiges Kommen und Gehen in den Notunterkünften
Waschen darf jeder unter Anleitung
3 von 12
Waschen darf jeder unter Anleitung
Auf dem Weg zum Deutschunterricht
4 von 12
Auf dem Weg zum Deutschunterricht
Einige Flüchtlinge helfen beim Bau der Hütte für den Sanitärbereich
5 von 12
Einige Flüchtlinge helfen beim Bau der Hütte für den Sanitärbereich
Einrichtungsleiter Udo Hoffmann(li) und Bürgermeister Jürgen van der Horst(re) mit Mitarbeitern der Kreishandwerkerschaft und freiwilligen Helfern
6 von 12
Einrichtungsleiter Udo Hoffmann(li) und Bürgermeister Jürgen van der Horst(re) mit Mitarbeitern der Kreishandwerkerschaft und freiwilligen Helfern
Blick in die Schlafräume
7 von 12
Blick in die Schlafräume
In einer Ecke der Halle findet Deutschunterricht statt.
8 von 12
In einer Ecke der Halle findet Deutschunterricht statt.

Eine Momentaufnahme in einem der heimischen Camps: Die Bevölkerung steht hinter der Einrichtung, weiß der Bürgermeister.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Lack mutwillig zerkratzt

Ein oder mehrere Unbekannte haben in Adorf einen schwarzen VW Passat rundherum zerkratzt.
Lack mutwillig zerkratzt

Heideblütenfest ein voller Erfolg

Das Nationalparkfest lockte wieder zahlreiche Besucher von nah und fern nach Altenlotheim.
Heideblütenfest ein voller Erfolg

Bootsbatterien im Wert von 6.000 Euro entwendet

Ein Bootsverleihbetrieb am Diemelsee wurde von Dieben aufgesucht. Bislang unbekannte Täter entwendeten 30 Bootsbatterien.
Bootsbatterien im Wert von 6.000 Euro entwendet

Polizei kontrolliert Geschwindigkeit, Anschnallverhalten und Handynutzung

Heute fanden den ganzen Tag über Verkehrskontrollen in Korbach und der nördlichen Ederseeregion statt. Dabei wurde insbesondere auf Geschwindigkeit, Anschnallverhalten …
Polizei kontrolliert Geschwindigkeit, Anschnallverhalten und Handynutzung

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.