Fotostrecke zum Großbrand im Sägewerk bei Bad Arolsen

In der Nacht zum 6. Oktober 2018 kam es bei einem Sägewerk in Bad Arolsen-Mengeringhausen zu einem katastrophalen Großbrand.
1 von 32
In der Nacht zum 6. Oktober 2018 kam es bei einem Sägewerk in Bad Arolsen-Mengeringhausen zu einem katastrophalen Großbrand.
In der Nacht zum 6. Oktober 2018 kam es bei einem Sägewerk in Bad Arolsen-Mengeringhausen zu einem katastrophalen Großbrand.
2 von 32
In der Nacht zum 6. Oktober 2018 kam es bei einem Sägewerk in Bad Arolsen-Mengeringhausen zu einem katastrophalen Großbrand.
In der Nacht zum 6. Oktober 2018 kam es bei einem Sägewerk in Bad Arolsen-Mengeringhausen zu einem katastrophalen Großbrand.
3 von 32
In der Nacht zum 6. Oktober 2018 kam es bei einem Sägewerk in Bad Arolsen-Mengeringhausen zu einem katastrophalen Großbrand.
In der Nacht zum 6. Oktober 2018 kam es bei einem Sägewerk in Bad Arolsen-Mengeringhausen zu einem katastrophalen Großbrand.
4 von 32
In der Nacht zum 6. Oktober 2018 kam es bei einem Sägewerk in Bad Arolsen-Mengeringhausen zu einem katastrophalen Großbrand.
In der Nacht zum 6. Oktober 2018 kam es bei einem Sägewerk in Bad Arolsen-Mengeringhausen zu einem katastrophalen Großbrand.
5 von 32
In der Nacht zum 6. Oktober 2018 kam es bei einem Sägewerk in Bad Arolsen-Mengeringhausen zu einem katastrophalen Großbrand.
In der Nacht zum 6. Oktober 2018 kam es bei einem Sägewerk in Bad Arolsen-Mengeringhausen zu einem katastrophalen Großbrand.
6 von 32
In der Nacht zum 6. Oktober 2018 kam es bei einem Sägewerk in Bad Arolsen-Mengeringhausen zu einem katastrophalen Großbrand.
In der Nacht zum 6. Oktober 2018 kam es bei einem Sägewerk in Bad Arolsen-Mengeringhausen zu einem katastrophalen Großbrand.
7 von 32
In der Nacht zum 6. Oktober 2018 kam es bei einem Sägewerk in Bad Arolsen-Mengeringhausen zu einem katastrophalen Großbrand.
In der Nacht zum 6. Oktober 2018 kam es bei einem Sägewerk in Bad Arolsen-Mengeringhausen zu einem katastrophalen Großbrand.
8 von 32
In der Nacht zum 6. Oktober 2018 kam es bei einem Sägewerk in Bad Arolsen-Mengeringhausen zu einem katastrophalen Großbrand.

Ein katastrophaler Brand rief Feuerwehren aus der gesamten Umgebung nach Bad Arolsen-Mengeringhausen, wo ein Sägewerk in voller Ausdehnung in Flammenstand.

Mengeringhausen - Einsatzkräfte der gesamten Umgebung rückten an. Auch Feuerwehren aus Wolfhagen, Rhoden und Korbach mussten wegen des Großbrandes eines Sägewerks in Bad Arolsen-Mengeringhausen nachalarmiert werden. Mehr als 120 Einsatzkräfte kämpften gegen das Feuer. Mehr dazu hier...

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Für Sanierung der Klosterruine Ober-Werbe gibt es 140.000 Euro

Nachdem Kunst- und Kulturminister Boris Rhein im November bekannt gab, dass Bundesmittel für die Ruine bereitgestellt werden, folgte nun eine zweite gute Nachricht von …
Für Sanierung der Klosterruine Ober-Werbe gibt es 140.000 Euro

Die Therapie im Wohnzimmer: Deutschlands größter Anbieter stationärer Psychosomatik geht neue Wege

Menschen mit Depressionen, Essstörungen oder Burnout müssen für einen ambulanten Therapieplatz das Haus nicht mehr verlassen. Deutschlands größter Anbieter stationärer …
Die Therapie im Wohnzimmer: Deutschlands größter Anbieter stationärer Psychosomatik geht neue Wege

Einbruch bei Hessen-Mobil in Bad Arolsen

Der oder die Einbrecher gelangten gewaltsam durch ein Fenster in das Gebäude von Hessen-Mobil in Bad Arolsen und hebelten einen Tresor von der Wand.
Einbruch bei Hessen-Mobil in Bad Arolsen

Einbrecher beschädigen Juweliergeschäft in Bad Arolsen

Der Einbrecher schlug mehrfach mir einem Gegenstand gegen die Schaufensterscheibe eines Juweliergeschäftes in Bad Arolsen.
Einbrecher beschädigen Juweliergeschäft in Bad Arolsen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.