Fotostrecke: Hammer-Weltcup in Willingen: Alle Bilder, Videos vom Skispringen

Skispringer Andreas Wellinger kann seinen zweiten Weltcup-Sieg feiern. Er ist nach Sven Hannawald und Severin Freund der dritte Deutsche, der den FIS Weltcup in Willingen gewann. Foto: mlf
1 von 26
Skispringer Andreas Wellinger kann seinen zweiten Weltcup-Sieg feiern. Er ist nach Sven Hannawald und Severin Freund der dritte Deutsche, der den FIS Weltcup in Willingen gewann. Foto: mlf
Skispringer Andreas Wellinger kann seinen zweiten Weltcup-Sieg feiern. Er ist nach Sven Hannawald und Severin Freund der dritte Deutsche, der den FIS Weltcup in Willingen gewann. Foto: mlf
2 von 26
Skispringer Andreas Wellinger kann seinen zweiten Weltcup-Sieg feiern. Er ist nach Sven Hannawald und Severin Freund der dritte Deutsche, der den FIS Weltcup in Willingen gewann. Foto: mlf
„Das Weltcup-Springen auf der Mühlenkopfschanze ist das Event des Jahres für Willingen und das Upland und hat seinen festen Platz im Kalender des Sportlandes Hessen. Lokalmatador Stephan Leyhe ist dabei ein toller Botschafter für die Region. Ich danke den Organisatoren und rund 1.300 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern für ihrem Einsatz“, so Sportminister Peter Beuth.
3 von 26
„Das Weltcup-Springen auf der Mühlenkopfschanze ist das Event des Jahres für Willingen und das Upland und hat seinen festen Platz im Kalender des Sportlandes Hessen. Lokalmatador Stephan Leyhe ist dabei ein toller Botschafter für die Region. Ich danke den Organisatoren und rund 1.300 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern für ihrem Einsatz“, so Sportminister Peter Beuth.
Finaler Tag beim Skispringen in Willingen 2017. Hier Stephan Leyhe.Foto: mlf
4 von 26
Finaler Tag beim Skispringen in Willingen 2017. Hier Stephan Leyhe.Foto: mlf
„Das Weltcup-Springen auf der Mühlenkopfschanze ist das Event des Jahres für Willingen und das Upland und hat seinen festen Platz im Kalender des Sportlandes Hessen. Lokalmatador Stephan Leyhe ist dabei ein toller Botschafter für die Region. Ich danke den Organisatoren und rund 1.300 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern für ihrem Einsatz“, so Sportminister Peter Beuth.
5 von 26
„Das Weltcup-Springen auf der Mühlenkopfschanze ist das Event des Jahres für Willingen und das Upland und hat seinen festen Platz im Kalender des Sportlandes Hessen. Lokalmatador Stephan Leyhe ist dabei ein toller Botschafter für die Region. Ich danke den Organisatoren und rund 1.300 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern für ihrem Einsatz“, so Sportminister Peter Beuth.
Finaler Tag beim Skispringen in Willingen 2017. Foto: mlf
6 von 26
Finaler Tag beim Skispringen in Willingen 2017. Foto: mlf
Finaler Tag beim Skispringen in Willingen 2017. Foto: mlf
7 von 26
Finaler Tag beim Skispringen in Willingen 2017. Foto: mlf
Finaler Tag beim Skispringen in Willingen 2017. Foto: mlf
8 von 26
Finaler Tag beim Skispringen in Willingen 2017. Foto: mlf

Der Ski-Club Willingen hat wieder ein top organisiertes Weltcup-Skispringen präsentiert, das für Fans und Athleten keine Wünsche offen ließ.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Explosionsgefahr: Bundespolizei warnt vor manipulierten Fahrkartenautomaten der Bahn

Hessenweit schlägt die Bundespolizei Alarm. In den vergangenen Tagen sind mehrfach Fahrausweisautomaten der Deutschen Bahn von Unbekannten zur Sprengung vorbereitet …
Explosionsgefahr: Bundespolizei warnt vor manipulierten Fahrkartenautomaten der Bahn

Geld für starke Dörfer: Hessen fördert Gemeinschaftssinn in kleinen Orten

„Damit fördern wir den gesellschaftlichen Zusammenhalt eines Dorfes oder Ortsteils, unterstützen das Miteinander der Generationen und verbessern die Lebensqualität …
Geld für starke Dörfer: Hessen fördert Gemeinschaftssinn in kleinen Orten

Besuch des Viehmarktes in Bad Wildungen endet in Psychiatrie

Ein 20-Jähriger geriet auf dem Festgelände in Bad Wildungen völlig außer Kontrolle und ließ sich nicht einmal mit Hilfe von Polizisten und Rettungssanitätern bändigen. …
Besuch des Viehmarktes in Bad Wildungen endet in Psychiatrie

Geschwindigkeitskontrolle: Jedes siebte Fahrzeug am Twistesee ist zu schnell

Der Regionale Verkehrsdienst der Polizei bei der Geschwindigkeitskontrolle 21 Tempo-Verstöße bei 140 gemessenen Fahrzeugen festgestellt. Dennoch sind die Kontrolleure …
Geschwindigkeitskontrolle: Jedes siebte Fahrzeug am Twistesee ist zu schnell

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.