Fotostrecke: Hunderte feiern beim Nightgroove in Korbach zur Live-Musik

Szene vom 12. Nightgroove in Korbach am 11. Mai 2019.
1 von 42
Szene vom 12. Nightgroove in Korbach am 11. Mai 2019.
Szene vom 12. Nightgroove in Korbach am 11. Mai 2019.
2 von 42
Szene vom 12. Nightgroove in Korbach am 11. Mai 2019.
Szene vom 12. Nightgroove in Korbach am 11. Mai 2019.
3 von 42
Szene vom 12. Nightgroove in Korbach am 11. Mai 2019.
Szene vom 12. Nightgroove in Korbach am 11. Mai 2019.
4 von 42
Szene vom 12. Nightgroove in Korbach am 11. Mai 2019.
Szene vom 12. Nightgroove in Korbach am 11. Mai 2019.
5 von 42
Szene vom 12. Nightgroove in Korbach am 11. Mai 2019.
Szene vom 12. Nightgroove in Korbach am 11. Mai 2019.
6 von 42
Szene vom 12. Nightgroove in Korbach am 11. Mai 2019.
Szene vom 12. Nightgroove in Korbach am 11. Mai 2019.
7 von 42
Szene vom 12. Nightgroove in Korbach am 11. Mai 2019.
Szene vom 12. Nightgroove in Korbach am 11. Mai 2019.
8 von 42
Szene vom 12. Nightgroove in Korbach am 11. Mai 2019.

Hunderte feiern in der Korbacher Altstadt bei handgemachter Musik verschiedenster Stilrichtungen.

Korbach - Am Wochenende zeigte sich Korbach von seiner musikalischen Seite – beim 12. Nightgroove kam fast jeder auf seinen Geschmack. Die Besucher bekamen Live-Musik an neun verschiedenen Orten in der Altstadt geboten.

Zumeist in Kneipen, aber auch im Sonnenstudio und im Bürgerhaus wurde gegroovt. Im Bürgerhaus waren nur die Besucher live, die Musik kam aus der Konserve. Denn die legte ein DJ auf und zauberte etwas Après Ski Feeling in den Saal. Der Open-Air Bereich war in diesem Jahr baustellenbedingt auf dem Obermarkt. Wie schon die vergangenen Jahre spielte „JustBrill“ wieder, live und unplugged.

Die musikalischen Stilrichtungen waren sehr unterschiedlich verteilt: Im Schneiderlein, im Breg‘ s, im Holiday Sun und auf dem Obermarkt ging es eher rhythmisch, ruhig, akustisch und unplugged zu. Im King’s und in der Krone war hingegen eine Mischung aus harten und weichen Rhythmen im Angebot. Am lautesten ging es im Goldflair zu, denn Cazara brachte den für sie typischen Mix aus Rock, Soul, Fusion und Party. Im Kö ging mit den Hits von AC/DC dann voll die Post ab.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Wegweiser für Senioren: Landkreis bringt neue Broschüre an den Start

Der Seniorenwegweiser bündelt Freizeit- und Sportangebote, Beratungsleistungen, Kulturveranstaltungen, seniorengerechte Wohn- und Lebensangebote sowie …
Wegweiser für Senioren: Landkreis bringt neue Broschüre an den Start

Nur 72 Stunden: Deutschlandweite Sozialaktion beschert Korbach Überraschungen

Ein Dorfplatz in Eppe entsteht, Müll verschwindet aus Korbach, Theater wird im Loch am Sonntag aufgeführt und ein Bobbycarrennen ist geplant. Der der Bund der Deutschen …
Nur 72 Stunden: Deutschlandweite Sozialaktion beschert Korbach Überraschungen

Stadtradeln 2019: Bad Wildungen fährt Rad - seid mit dabei!

Nach einer erfolgreichen Premiere in 2018 nimmt Bad Wildungen erneut am Stadtradeln teil.
Stadtradeln 2019: Bad Wildungen fährt Rad - seid mit dabei!

Bau von Ladesäulen: SPD will mehr öffentliche Gelder einsetzen

Die finanzielle Förderung der Ladeinfrastruktur steht allerdings im Widerspruch zum Ergebnis des Elektromobilitätskonzepts für Nordhessen.
Bau von Ladesäulen: SPD will mehr öffentliche Gelder einsetzen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.