Fotostrecke: Korbach investiert zum Hessentag Millionen in das Bahnhofsareal

Neuer ZOB für Korbach. Grafik: Generalplaner/Bockermann Fritze
1 von 27
Neuer ZOB für Korbach. Grafik: Generalplaner/Bockermann Fritze
Die Bedeutung Korbachs im öffentlichen Verkehrsnetz hat durch die abgeschlossene Reaktivierung der Bahnstrecke Richtung Frankenberg zugenommen. Die Kreisstadt ist nun ein Verkehrsknotenpunkt im ÖPNV. Doch alle drei Bahnsteigkanten sind aus Richtung Innenstadt nicht barrierefrei erschlossen. Foto: ma
2 von 27
Die Bedeutung Korbachs im öffentlichen Verkehrsnetz hat durch die abgeschlossene Reaktivierung der Bahnstrecke Richtung Frankenberg zugenommen. Die Kreisstadt ist nun ein Verkehrsknotenpunkt im ÖPNV. Doch alle drei Bahnsteigkanten sind aus Richtung Innenstadt nicht barrierefrei erschlossen. Foto: ma
Der Zentrale Omnibusbahnhof (ZOB) bleibt an der bisherigen Stelle auf der „Rückseite“ des Bahnhofs, wird grundsätzlich neu organisiert mit dem Ziel, ihn übersichtlicher, benutzungsfreundlicher, barrierefrei und städtebaulich ansprechender zu gestalten. Die Qualität soll gesteigert werden.
3 von 27
Der Zentrale Omnibusbahnhof (ZOB) bleibt an der bisherigen Stelle auf der „Rückseite“ des Bahnhofs, wird grundsätzlich neu organisiert mit dem Ziel, ihn übersichtlicher, benutzungsfreundlicher, barrierefrei und städtebaulich ansprechender zu gestalten. Die Qualität soll gesteigert werden.
Auf der Nordseite bzw. Rückseite des Bahnhofs, liegt der zentrale Omnibusbahnhof (ZOB). Dieser weist bisher neun Busabfahrtpositionen auf. Die Gesamtanlage wirkt heute lieblos und ist nicht einladend. Foto: ma
4 von 27
Auf der Nordseite bzw. Rückseite des Bahnhofs, liegt der zentrale Omnibusbahnhof (ZOB). Dieser weist bisher neun Busabfahrtpositionen auf. Die Gesamtanlage wirkt heute lieblos und ist nicht einladend. Foto: ma
Der neue ZOB: Für den Überlandverkehr ist ein Bedarf von vier Bushaltepositionen für 12 Meter Busse durch den NVV ermittelt worden. Als übersichtliche, benutzungsfreundliche und ansprechende Anlage soll im Zentrum der vorhandenen Anlage eine Insel angeordnet werdwn, die vier Anfahrtspositionen erhält. Sie bietet Bussen aller Größen Platz. Die Insel wird überdacht mit einer zentralen Öffnung über den Hochbeeten. Plan: Generalplaner/Bockermann Fritze
5 von 27
Der neue ZOB: Für den Überlandverkehr ist ein Bedarf von vier Bushaltepositionen für 12 Meter Busse durch den NVV ermittelt worden. Als übersichtliche, benutzungsfreundliche und ansprechende Anlage soll im Zentrum der vorhandenen Anlage eine Insel angeordnet werdwn, die vier Anfahrtspositionen erhält. Sie bietet Bussen aller Größen Platz. Die Insel wird überdacht mit einer zentralen Öffnung über den Hochbeeten. Plan: Generalplaner/Bockermann Fritze
Die heutigen Halteplätze werden durch eine Insel ersetzt. Foto: ma
6 von 27
Die heutigen Halteplätze werden durch eine Insel ersetzt. Foto: ma
Die zentrale Halteinsel. Taxihalteplätze am DRK-Gebäude und rechts das geplante Servicegebäude. Plan: Generalplaner/Bockermann Fritze
7 von 27
Die zentrale Halteinsel. Taxihalteplätze am DRK-Gebäude und rechts das geplante Servicegebäude. Plan: Generalplaner/Bockermann Fritze
Zwischen den Bäumen finden künftig Busse Dauerparkplätze am ZOB. Plan: Generalplaner/Bockermann Fritze
8 von 27
Zwischen den Bäumen finden künftig Busse Dauerparkplätze am ZOB. Plan: Generalplaner/Bockermann Fritze

Korbach investiert zum Hessentag Millionen in das Bahnhofsareal. Unsere Bildgalerie erklärt die Details.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Spatenstich: Am Kreiskrankenhaus wird für 4,8 Millionen gebaut

Der symbolische erste Spatenstich für das neue Wohnheim am Kreiskrankenhaus Frankenberg ist erfolgt.
Spatenstich: Am Kreiskrankenhaus wird für 4,8 Millionen gebaut

Feuerwehr im Einsatz: Hackschnitzelanlage bei Heina brennt

Am Freitag ereignete sich gegen 22 Uhr ein Brand in der Hackschnitzelanlage, die zwischen den Ortschaften Haina (Kloster) und Altenhaina oberhalb des Forsthauses liegt.
Feuerwehr im Einsatz: Hackschnitzelanlage bei Heina brennt
Video

Video: Schweißtreibenes Football-Training bei den Goldminers

„Down! - Set! – Hut!“ tönt es über den Rasen, wenn das neue American Football Team aus Korbach beim Training ist.
Video: Schweißtreibenes Football-Training bei den Goldminers

„Down! - Set! – Hut!“: American Football in Korbach

Wenn am Freitagabend ungewöhnliche Kommandos über den Sportplatz im Korbacher Ortsteil Helmscheid gerufen werden, dann sind dort die „Goldminers“ am Trainieren, der neue …
„Down! - Set! – Hut!“: American Football in Korbach

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.