Fotostrecke: Der Mord an der A 44 wird bei Aktenzeichen XY ungelöst beleuchtet

Mehrere Schüsse töteten das Opfer. Foto: HessennewsTV
1 von 7
Mehrere Schüsse töteten das Opfer. Foto: HessennewsTV
Weiträumig wurde die Rastanlage bereits am 7. Oktober an der A44 abgesperrt. Foto: HessennewsTV
2 von 7
Weiträumig wurde die Rastanlage bereits am 7. Oktober an der A44 abgesperrt. Foto: HessennewsTV
Mit Hilfe der Feuerwehr wurde die Rastanlage abgesperrt. Foto: HessennewsTv
3 von 7
Mit Hilfe der Feuerwehr wurde die Rastanlage abgesperrt. Foto: HessennewsTv
Die Polizei und Spurensicherung untersuchen den Tatort.
4 von 7
Die Polizei und Spurensicherung untersuchen den Tatort.
In diesem Kleintransporter saß der Tote hinter dem Steuer. Foto: HessennewsTv
5 von 7
In diesem Kleintransporter saß der Tote hinter dem Steuer. Foto: HessennewsTv
Mehrere Schüsse töteten das Opfer. Foto: HessennewsTV
6 von 7
Mehrere Schüsse töteten das Opfer. Foto: HessennewsTV
7 von 7

Die Kriminalpolizei Korbach ermittelt noch immer wegen des Raubmordes an der Rastanlage Biggenkopf, wo ein Autokäufer aus Polen erschossen wurde.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Vorsicht! Brandstifter sind in Haina unterwegs

Die Polizei bittet die Bevölkerung in Haina (Kloster) um erhöhte Aufmerksamkeit und Hinweise. Nach der Festnahme eines Tatverdächtigen kam es zu weiteren Brandstiftungen.
Vorsicht! Brandstifter sind in Haina unterwegs

Das Geld der Steuerzahler ist in Korbach gut angelegt

Staatsminister Axel Wintermeyer hat sich über den Baufortschritt am Bahnhof und in der Fußgängerzone im Vorfeld zum Hessentag 2018 in Korbach informiert.
Das Geld der Steuerzahler ist in Korbach gut angelegt

Kirmesbesucher in Haina muss mit verbeultem Auto nach Hause fahren

Kirmesbesucher in Haina muss mit verbeultem Auto nach Hause fahren

Bierflaschen flogen in der Großsporthalle - Randalierer wollten auch Feuerlöscher einsetzen

Einen Sachschaden von mehreren hundert Euro richteten Randalierer in der Kreissporthalle auf der Hauer in Korbach an.
Bierflaschen flogen in der Großsporthalle - Randalierer wollten auch Feuerlöscher einsetzen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.