Polizei staunt über diese gefährliche Kreativität eines LKW-Transportes bei Diemelstadt

1 von 3
Der Polizei war zwischen Bad Arolsen nach Diemelstadt dieser Lkw aufgefallen, bei dem ein Führerhaus am hinteren Ende des Aufliegers herausragte.
2 von 3
Doch neben der Zugmaschinen sahen die Polizisten, als sie die Ladung genauer inspizierten,einen weitern 7,5 Tonner auf der Ladefläche, einen Transporter und zwei PKW.waren darauf gestapelt.
3 von 3
Die Ladungssicherung war mangelhaft (Gurte zu schwach, abgerostete Halteösen), darum untersagten die Beamten dem Fahrer die Weiterfahrt in Richtung Bulgarien.

Diesen LKW musste die Polizei bei Diemelstadt aus dem Verkehr ziehen. Die Ladung war abenteuerlich gesichert.

Mehr dazu lesen Sie hier...

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Royaler Besuch: Heideblütenprinzessin Laura I. zu Gast in Wiesbaden

Ministerpräsident Volker Bouffier und seine Frau Ursula empfingen die hessischen Hoheiten im Schloss Biebrich.
Royaler Besuch: Heideblütenprinzessin Laura I. zu Gast in Wiesbaden

Trinkwasser in Korbach wird zeitweise abgestellt: EWF spült Leitungen

Die Energie Waldeck-Frankenberg (EWF) lässt vom 19. bis 22. November 2018, einzelne Abschnitte des Korbacher Trinkwassernetzes spülen.
Trinkwasser in Korbach wird zeitweise abgestellt: EWF spült Leitungen

Zeitzeugen berichten über die Schrecken der Pogromnacht vor 80 Jahren in Frankenberg

Bei einem Stadtrundgang haben die Frankenberger Edmund Völker und Fritz Neuschäfer berichtet, wie sie die Pogromnacht erlebt haben. Der Rundgang wurde auch genutzt um …
Zeitzeugen berichten über die Schrecken der Pogromnacht vor 80 Jahren in Frankenberg

Hessen Mobil rechnet mit 20-minütigen Vollsperrungen auf der K117 bei Burgwald

Mit Beeinträchtigungen müssen alle Verkehrsteilnehmer am 20./21. November 2018 auf der Kreisstraße K117 bei Burgwald rechnen.
Hessen Mobil rechnet mit 20-minütigen Vollsperrungen auf der K117 bei Burgwald

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.