Fotostrecke: Mit dem Ranger unterwegs im „WildtierPark Edersee“

Fuchs und Dachs einmal ganz privat – das rund 500 m² große neue Gehege im WildtierPark Edersee ermöglicht Besuchern durch eine Glasscheibe direkten Einblick in die unterirdischen Baue von Dächsin Luise und ihren Mitbewohnern, zwei männlichen Füchsen. Foto: Nationalpark Kellerwald-Edersee
1 von 3
Fuchs und Dachs einmal ganz privat – das rund 500 m² große neue Gehege im WildtierPark Edersee ermöglicht Besuchern durch eine Glasscheibe direkten Einblick in die unterirdischen Baue von Dächsin Luise und ihren Mitbewohnern, zwei männlichen Füchsen. Foto: Nationalpark Kellerwald-Edersee
2 von 3
3 von 3

Am Mittwoch, 20. Juli 2016, lädt Ranger Joachim Reinhardt um 10 Uhr zu einem dreistündigen Rundgang in den WildtierPark Edersee ein.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Radfahrer erliegt schweren Verletzungen nach Kollision mit Motorrad

Der schwere Verkehrsunfall am 18. September 2018 zwischen Höringhausen und Nieder-Waroldern hat ein zweites Todesopfer gefordert.
Radfahrer erliegt schweren Verletzungen nach Kollision mit Motorrad

Rechtsextremismus ist Thema an der Alten Landesschule in Korbach

Die Alte Landesschule (ALS) präsentierte in der Aula eine Informationsausstellung über Rechtsextremismus. Die Ausstellung "Demokratie stärken – Rechtsextremismus …
Rechtsextremismus ist Thema an der Alten Landesschule in Korbach

Innenminister Beuth und heimische Landtagsabgeordnete besuchen Polizei in Frankenberg

Vor Ort informierten sich der Innenminister sowie Claudia Ravensburg und Jürgen Frömmrich unter anderem über die Personalsituation.
Innenminister Beuth und heimische Landtagsabgeordnete besuchen Polizei in Frankenberg

Continental feiert 111-jähriges Jubiläum des Korbacher Werkes

Continental feierte das 111-jährige Bestehen des Korbacher Standortes. Investitionen von über 250 Millionen Euro in neue Technologien, eine Steigerung des …
Continental feiert 111-jähriges Jubiläum des Korbacher Werkes

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.