Fotostrecke: Wirtschaftsjunioren Waldeck-Frankenberg feiern das 30-Jährige

Günter Schlund als Vertreter des Bürgermeisters (links), Dr. Sacher von der Industrie- und Handelskammer Kassel-Marburg (6.v.r.), BMW-Regionalleiter Thorsten Jähn (3.v.r.), Gastredner Benedikt Böhm (2.v.r.) und der Vorstand sowie Gründungsmitglieder der Wirtschaftsjunioren. Foto: lsf
1 von 7
Günter Schlund als Vertreter des Bürgermeisters (links), Dr. Sacher von der Industrie- und Handelskammer Kassel-Marburg (6.v.r.), BMW-Regionalleiter Thorsten Jähn (3.v.r.), Gastredner Benedikt Böhm (2.v.r.) und der Vorstand sowie Gründungsmitglieder der Wirtschaftsjunioren. Foto: lsf
Viele Gäste kamen ins Korbacher BMW-Autohaus der Wahl-Gruppe, wo die Wirtschaftsjunioren Waldeck-Frankenberg e.V. ihr 30-jähriges Bestehen feierten. Foto: lsf
2 von 7
Viele Gäste kamen ins Korbacher BMW-Autohaus der Wahl-Gruppe, wo die Wirtschaftsjunioren Waldeck-Frankenberg e.V. ihr 30-jähriges Bestehen feierten. Foto: lsf
Erster Vorsitzender, René Knipschild schilderte bei der Jubiläumsrede einen Rückblick auf den eigenen Werdegang und auf die Entstehungsgeschichte der Wirtschaftsjunioren. Foto: lsf
3 von 7
Erster Vorsitzender, René Knipschild schilderte bei der Jubiläumsrede einen Rückblick auf den eigenen Werdegang und auf die Entstehungsgeschichte der Wirtschaftsjunioren. Foto: lsf
Günter Schlund als Vertreter des Bürgermeisters (links), Dr. Sacher von der Industrie- und Handelskammer Kassel-Marburg (6.v.r.), BMW-Regionalleiter Thorsten Jähn (3.v.r.), Gastredner Benedikt Böhm (2.v.r.) und der Vorstand sowie Gründungsmitglieder der Wirtschaftsjunioren. Foto: lsf
4 von 7
Günter Schlund als Vertreter des Bürgermeisters (links), Dr. Sacher von der Industrie- und Handelskammer Kassel-Marburg (6.v.r.), BMW-Regionalleiter Thorsten Jähn (3.v.r.), Gastredner Benedikt Böhm (2.v.r.) und der Vorstand sowie Gründungsmitglieder der Wirtschaftsjunioren. Foto: lsf
Highlight des Abends war der Vortrag des Speedbergsteigers Benedikt Böhm. Foto: lsf
5 von 7
Highlight des Abends war der Vortrag des Speedbergsteigers Benedikt Böhm. Foto: lsf
6 von 7
7 von 7

Im Korbacher BMW-Autohaus der Wahl-Gruppe veranstalteten die Wirtschaftsjunioren Waldeck-Frankenberg e.V. zum 30-jährigen Bestehen einen Festakt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Dr. Hubert Bölkow (67) macht in Fritzlarer Klinik weiter

Im August 2016 verabschiedete das Stadtkrankenhaus Korbach seinen "Titan" „in den Ruhestand“ wie es damals hieß. Jetzt leitet er eine chirurgische Abteilung in Fritzlar.
Dr. Hubert Bölkow (67) macht in Fritzlarer Klinik weiter

Diebe plündern am Twistesse die Parkautomaten

Am Twistesee sind im Bereich der Parkplätze am Golfplatz und am Vorstaubecken mehrere Parkautomaten aufgebrochen worden.
Diebe plündern am Twistesse die Parkautomaten

Mike Gerhold tourt durch die Region: Aktuell tritt er in Edertal und Bad Arolsen auf

Mike Gerhold tourt auch alleine mit Gitarre und Gesang bewaffnet durch die Region. Im Gepäck hat er handgemachte Coversongs des guten alten Rock, die er in seinem …
Mike Gerhold tourt durch die Region: Aktuell tritt er in Edertal und Bad Arolsen auf

83-Jährige aus Korbach vermisst

Die Polizei Korbach sucht nach einer 83 Jahre alten Seniorin, die seit gestern früh aus dem Stadtkrankenhaus Korbach vermisst wird.
83-Jährige aus Korbach vermisst

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.