Frankenberg: Einbruch scheitert an Alarmanlage

Am Donnerstag ist ein unbekannter Täter bei dem Versuch, in ein Geschäft für Tierbedarf in der Ruhrstraße in Frankenberg einzubrechen, gescheitert.

Frankenberg - Am Donnerstag scheiterte gegen 1.15 Uhr ein unbekannter Täter bei dem Versuch, in ein Geschäft für Tierbedarf in der Ruhrstraße in Frankenberg einzubrechen. Der Täter versuchte gewaltsam in das Geschäft einzudringen und löste dabei die Einbruchmeldeanlage aus. Der Einbrecher flüchtete daraufhin ohne Beute.

Die Polizei sucht nach Zeugen. Hinweise bitte an die Polizeistation Frankenberg, Tel. 06451-72030, oder bei jeder anderen Polizeidienststelle.

Rubriklistenbild: © bluedesign - Fotolia

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Der angestrebte Grenztrail im Landkreis nimmt Formen an

Für den Raum Korbach sind drei Planungsräume vorgesehen: Am Eisenberg logischerweise zum Thema Gold), am Wipperberg und bei Lengefeld.
Der angestrebte Grenztrail im Landkreis nimmt Formen an

Polizei stoppt gefährlichen LKW-Transport bei Diemelstadt

So etwas sehen die Polizisten auch nicht alle Tage: LKW, TRansporter und PKW gnadenlos übereinandergestapelt.
Polizei stoppt gefährlichen LKW-Transport bei Diemelstadt

Neues aus der "Korbacher Spalte": Einzigartige Funde aus der Urzeit

Die "Korbacher Spalte" ist eine Art "Schaltstelle" der Wirbeltier-Evolution. Neben dem berühmten "Korbacher Dackel" wurden nun einige weitere Arten nachgewiesen, die vor …
Neues aus der "Korbacher Spalte": Einzigartige Funde aus der Urzeit

Akustik-Duo "Favourite Songs" spielt im "Holy Moly" Anraff

Nicol Brüninghaus und Gereon Schoplick haben Lieblingssongs aus Rock, Pop und Filmmusik zusammengestellt.
Akustik-Duo "Favourite Songs" spielt im "Holy Moly" Anraff

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.