Frankenberg: Waldarbeiter tödlich verletzt

Am Donnerstag ereignete sich im Wald bei Frankenberg-Rengershausen ein Arbeitsunfall, bei dem ein 54-Jähriger tödliche Verletzungen erlitt.

Frankenberg – Am Donnerstag, 24. September, gegen 9.40 Uhr ereignete sich im Wald bei Frankenberg-Rengershausen ein Arbeitsunfall, bei dem ein 54-Jähriger tödliche Verletzungen erlitt.

Der 54-Jährige wurde bei Holzfällarbeiten von einem umstürzenden Baum getroffen und erlitt dabei schwerste Verletzungen. Für ihn kam jede Hilfe zu spät, er verstarb noch an der Unglücksstelle. Die Kriminalpolizei Korbach hat die weiteren Ermittlungen zum Hergang aufgenommen. Wie in solchen Fällen üblich, wurde auch das Amt für Arbeitsschutz und Sicherheitstechnik beim Regierungspräsidium Kassel eingeschaltet.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Gebrauchte Autobatterien in Bad Arolsen entwendet

Das Firmengelände eines Warenhauses in der Ostpreußenstraße wurde von unbekannten Dieben aufgesucht.
Gebrauchte Autobatterien in Bad Arolsen entwendet

Korbach: Autos aufgebockt und Katalysatoren abgetrennt

Unbekannte Diebe haben in Korbach Autos aufgebockt und die Katalysatoren abgetrennt und entwendet. Die Polizei sucht nach möglichen Zeugen.
Korbach: Autos aufgebockt und Katalysatoren abgetrennt

Land fördert Heimat- und Verkehrsverein Münden mit 1.654 Euro

Europastaatssekretär Mark Weinmeister hat dem Heimat- und Verkehrsverein in Münden eine Förderzusage in Höhe von 1.654 Euro überreicht.
Land fördert Heimat- und Verkehrsverein Münden mit 1.654 Euro

Erneutes Besuchsverbot im Stadtkrankenhaus Korbach

Aufgrund der zunehmenden Ausbreitung des Coronavirus hat auch das Stadtkrankenhaus Korbach weitere Vorsichtsmaßnahmen beschlossen. So gilt ab dem 20. Oktober 2020 wieder …
Erneutes Besuchsverbot im Stadtkrankenhaus Korbach

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.