Frankenberger Park- und Lichterfest wird feurig und familiär

+
Bürgermeister Rüdiger Heß wirbt mit Organisatorin Evelin Jacobs und Praktikantin Dorothee Küster für das Park- und Lichterfest.

Zwei Tage lang lockt das Fest mit vielen Angeboten für die ganze Familie an die Teichanlagen.

Frankenberg - Bereits zum 33. Mal findet das Frankenberger Park- und Lichterfest am Wochenende des 24. und 25. August statt. In diesem Jahr ist die beliebte Veranstaltung in den Teichanlagen gekoppelt mit dem Weinfest. Traditionell findet auch von Freitag bis Sonntag das 30. Bütower Heimattreffen statt.

Neben einem glanzvollen Lichtermeer wird es zahlreiche Shows und Mitmachaktionen geben. Für das leibliche Wohl ist das ganze Wochenende gesorgt. Der Eintritt ist frei. „Das Lichterfest ist ein großes Highlight in Frankenberg – ich freue mich darauf“, sagt Bürgermeister Rüdiger Heß. Los geht es mit einem bunten Familien- und Spielenachmittag am Samstag ab 14 Uhr.

Begeistern werden die Kinder der Kita Schreufa mit einem Konzert, die Puppenbühne Hein mit „Petterson und Findus“, der Reit- und Fahrverein Edertal aus Allendorf mit Voltigieren und Akrobatik, Clown Hago mit Sketchen, einem Zauberprogramm und einem Bodenfeuerwerk sowie der Künstler Columbus mit Jonglage und Artistik. Für diejenigen, die lieber selbst aktiv sind, werden unter Anderem mittelalterliches Dosenschießen, ein Mitmach-Kinderzirkus im Zirkuszelt, Kinderschminken, eine XXL-Hüpfburg und ein Kinderkarussell geboten.

Um 17.30 Uhr werden auf der Bühne die Sieger der Oldtimer-Trophy feierlich geehrt. Außerdem gibt es beim Kneippverein am Tretbecken an beiden Tagen Informationen über die Lehre von Sebastian Kneipp sowie gesunde Getränke als auch Kaffee und Kuchen. Von 19 bis 22.30 sorgt die Band „Walk-a-Tones“ mit Musik von Europäischer Klassik und Klezmer bis hin zu Evergreens, Oldies, Rock ‘n‘ Roll und aktuellen Pop-Titeln für Stimmung.

Die Firelovers werden beim Park- und Lichterfest ein fulminantes jonglierartistisches Feuertheater bieten.

Ab 21 Uhr wird die Parkanlage in stimmungsvolles Licht getaucht. Inmitten dieser Um 21.30 Uhr wird den Besucher ein jonglierartistisches Feuertheater von den „Firelovers“ geboten. Das Höhenfeuerwerk bildet ab 22.30 Uhr den großen Abschluss.

Auch am Sonntag wird den Besuchern eine Menge geboten. Die Kirche am Bahnhof startet auf dem Gelände den Tag um 10.30 Uhr mit einem großen Open-Air-Familiengottesdienst mit Liveband. Danach gibt es wieder ein buntes Programm für die ganze Familie mit den Angeboten wie am Tag zuvor. Auf der Bühne ist zwischen 11.30 und 17 Uhr noch einmal jede Menge los: Clown Hago, das Frankenberger Tanzstudio My Move – Dance STUDIO Performance, der Reit- und Fahrverein Edertal, die Puppenbühne Hein mit „Mascha und der Bär“ und „Choro dos tres“ mit Brasilianischer Musik und Jazz treten auf. Gezeigt wird ebenfalls eine interaktive Riesenseifenblasen-Show von 15.30 bis 16.30 Uhr.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Rathausbau in Korbach: Der Baukran wird aufgestellt

Der Baukran für den Rathausneubau in Korbach wird aufgestellt.
Rathausbau in Korbach: Der Baukran wird aufgestellt

Holzfachschule Bad Wildungen öffnet ihre Türen

Am Samstag, 23. November, findet an der Holzfachschule Bad Wildungen von 10 bis 16 Uhr ein „Tag der offenen Tür“ statt.
Holzfachschule Bad Wildungen öffnet ihre Türen

Schwer verletzte Person nach Verkehrsunfall zwischen Bad Wildungen und Wega

Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 253, zwischen Bad Wildungen und Wega, wurde am frühen Mittwochabend eine Person schwer verletzt. Eine weitere beteiligte …
Schwer verletzte Person nach Verkehrsunfall zwischen Bad Wildungen und Wega

Kaum Preiserhöhungen bei NVV: Im Landkreis bleiben die Tarife gleich

Obwohl der öffentliche Nahverkehr seine Kosten bei weitem nicht durch Fahrkartenverkäufe decken kann, wird es keine Preisänderungen in Waldeck-Frankenberg geben, teilt …
Kaum Preiserhöhungen bei NVV: Im Landkreis bleiben die Tarife gleich

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.