Frauenbüro des Landkreises stellt Jahresprogramm 2019 vor

+
Laden zu vielen interessanten Veranstaltungen ein: Ute Hetzler und Beate Friedrich vom Frauenbüro des Landkreises Waldeck-Frankenberg.

Fast 40 Veranstaltungen umfasst das Jahresprogramm 2019 des Frauenbüros des Landkreises Waldeck-Frankenberg.

Waldeck-Frankenberg - Ob Beruf und Karriere, Gesundheit, Persönlichkeitsentwicklung, Kunst oder Geselligkeit – die Themen sind vielfältig. Fast alle Veranstaltungen sind neu und finden in diesem Jahr zum ersten Mal statt. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Von Februar bis November finden die verschiedenen Formate im Kreisgebiet statt. Interessierte Frauen können aus Tagesseminaren, Freizeitangeboten, Informationsveranstaltungen und Ausstellungen oder Sportangeboten auswählen, was zu ihnen passt. So finden neben den klassischen Seminaren zu Themen wie „Unterwegs zu mir selbst – Ein Urlaubstag nur für mich“, „Gelassenheit beginnt im Kopf – Steigerung der Lebensqualität“ oder „Erfolgreich Arbeiten im Team“ in diesem Jahr erstmalig auch so genannte Webinare statt. Das sind Vorträge, bei denen der Referent per Videokonferenz in den Veranstaltungssaal geschaltet wird.

„So können wir erstklassige Referenten gewinnen, die sonst oft von weit her anreisen müssten“, berichtet die Frauenbeauftragte des Landkreises Beate Friedrich. „In diesem Jahr thematisieren die Vorträge das Frauenwahlrecht in Deutschland, was sich in diesem Jahr zum 100. Mal jährt.“ Neben den Seminaren und Webinaren finden aber auch mehrtägige Veranstaltungen statt wie beispielsweise die Freizeit für Alleinerziehende nach Sylt oder eine Auszeit für Frauen in Südfrankreich.

Highlight des Jahres ist die Ausstellung „Starke Frauen in Waldeck-Frankenberg“, die das Frauenbüro gemeinsam mit dem Museum Bad Arolsen, dem Museum im Kloster Frankenberg, dem Quellenmuseum Bad Wildungen, dem Wolfgang-Bonhage-Museum in Korbach und dem Verein Rückblende gegen das Vergessen e.V. Volkmarsen initiiert hat. Sie portraitiert beispielhaft starke Frauen aus den Bereichen Kunst, Wissenschaft, Literatur und Gesellschaft aus Waldeck-Frankenberg – und wandert im Laufe des Jahres in die kooperierenden Museen. Ausstellungseröffnung ist am 8. März um 17 Uhr im Wolfgang-Bonhage-Museum in Korbach.

Das Veranstaltungsprogramm liegt unter anderem bei den Städten, Gemeinden, Arztpraxen und vielen weiteren öffentlichen Stellen aus und ist online unter www.landkreis-waldeck-frankenberg.de zu finden. Viele der Veranstaltungen sind kostenfrei; für einige wird ein kleiner Unkostenbeitrag fällig. Weitere Informationen gibt es beim Frauenbüro des Landkreises unter Tel.: 05631/954318 oder E-Mail: frauenbuero@lkwafkb.de.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nach tödlichem Raser-Drama in Südtirol holt Bad Wildunger Chefarzt zwei schwer verletzte Jugendliche in die Heimat

Ein betrunkener Südtiroler war Anfang Januar in Luttach in eine 17-köpfige Studentengruppe aus Deutschland gerast. Sieben Menschen starben, zehn wurden zum Teil schwer …
Nach tödlichem Raser-Drama in Südtirol holt Bad Wildunger Chefarzt zwei schwer verletzte Jugendliche in die Heimat

Staatsanwaltschaft hat im Wilke Wurstskandal nun mehrere Personen im Visier: Zwangsversteigerung droht

Die Kasseler Staatsanwaltschaft hat laut Hessischem Rundfunk ihre Ermittlungen im Fall Wilke ausgeweitet. Demnach sind neben dem Geschäftsführer auch die …
Staatsanwaltschaft hat im Wilke Wurstskandal nun mehrere Personen im Visier: Zwangsversteigerung droht

Wegen einer Kampfmitteluntersuchung wird die L3080 halbseitig zwischen Wetterburg und Volkmarsen gesperrt

Hessen Mobil untersucht in der Nacht von 23. auf den 24. Januar 2020 an der L 3080 zwischen Volkmarsen und Wetterburg Verdachtsflächen auf mögliche Kampfmittel.
Wegen einer Kampfmitteluntersuchung wird die L3080 halbseitig zwischen Wetterburg und Volkmarsen gesperrt

Neue Schutzplanken zwischen den Lichtenfelser Ortsteilen Neukirchen und Sachsenberg

Hessen Mobil komplettiert zwischen den Lichtenfelser Ortsteilen Neukirchen und Sachsenberg den im vergangenen Jahr entlang der Kreisstraße K 48 begonnenen Einbau neuer …
Neue Schutzplanken zwischen den Lichtenfelser Ortsteilen Neukirchen und Sachsenberg

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.