Freischießen Adorf 2012

Adorf. Die Adorfer feiern ihren neuen Schützenkönig. Beim Königsschießen am Montag setzte sich Markus Bornemann im dritten Stechen gegen die Konku

Adorf. Die Adorfer feiern ihren neuen Schützenkönig. Beim Königsschießen am Montag setzte sich Markus Bornemann im dritten Stechen gegen die Konkurrenz durch und wurde begeistert bejubelt.Zusammen mit Ehefrau Tanja regiert er für die kommenden 5 Jahre bis zum nächsten Freischießen. Das ehemalige Königspaar Martin und Ulrike Kranke stand in den vergangenen fünf Jahren im Mittelpunkt der Aktivitäten der Schützengemeinschaft.Sie bedankten sich für viel Unterstützung und eine tolle Zeit.Mehr zu Freischießen, Festzügen, Zapfenstreich, Polonaise, Tanz und Stimmung hier  in unserem Video.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ampeln werden zeitweise an der Ortsumgehung bei Korbach B 251/252 aufgestellt

In den kommenden beiden Wochen vom 2. bis 13. März 2020 erhalten die Verkehrsknoten der Umgehungsstraße neue Schutzplanken.
Ampeln werden zeitweise an der Ortsumgehung bei Korbach B 251/252 aufgestellt

Polizeieinsatz: Frau tot in vermüllter Wohnung gefunden

Die Polizei in Frankenberg entdeckte heute ein tote Frau in ihrer Messie-Wohnung. Ein Fremdverschulden schließen die Beamten aus.
Polizeieinsatz: Frau tot in vermüllter Wohnung gefunden

Mann rast mit Auto in Rosenmontagszug: Befremdliche Einzelheiten zum Täter - „Er war unberechenbar“

In Volkmarsen ist es bei einem Rosenmontagsumzug zu einem verheerenden Zwischenfall gekommen. Ein Autofahrer ist in die Zuschauermenge gefahren. Fast 60 Menschen wurden …
Mann rast mit Auto in Rosenmontagszug: Befremdliche Einzelheiten zum Täter - „Er war unberechenbar“

Arbeitslosenquote liegt bei 3,7 Prozent im Landkreis

Der Winter hinterlässt auf dem heimischen Arbeitsmarkt kaum Spuren. In Waldeck-Frankenberg liegt die Arbeitslosenquote aktuell bei 3,7 Prozent, was einem Minus von 0,1 …
Arbeitslosenquote liegt bei 3,7 Prozent im Landkreis

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.