Freiwillige Helfer im Park

Edersee. Die freiwilligen Helfer der Lebenshilfe Waldeck-Frankenberg e.V. haben im Nationalpark Kellerwald-Edersee wieder tatkrftig

Edersee. Die freiwilligen Helfer der Lebenshilfe Waldeck-Frankenberg e.V. haben im Nationalpark Kellerwald-Edersee wieder tatkrftig mit angepackt und Biotope gepflegt. Fnf Aktionstage umfassten die Freiwilligen-Arbeitseinstze. Als Dankeschn gab es verschiedene Aktioen wie Kutschfahrt oder eine exklusive Fhrung durch den Wildtierpark. Fr das Jahr 2011 sind die nchsten Einstze schon fest eingeplant. Als besondere Aktion plant das Nationalparkamt in 2011 eine integrative Arbeitswoche an der die Lebenshilfe Waldeck-Frankenberg e.V., das Bergwaldprojekt e.V. sowie die Kegelbergschule aus Frankenberg gemeinsam teilnehmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Der angestrebte Grenztrail im Landkreis nimmt Formen an

Für den Raum Korbach sind drei Planungsräume vorgesehen: Am Eisenberg logischerweise zum Thema Gold), am Wipperberg und bei Lengefeld.
Der angestrebte Grenztrail im Landkreis nimmt Formen an

Lichtenfels-Dalwigksthal: Lichtenfelser durch Hundebisse schwer verletzt

Von einem ausgebüxten Miniatur-Bullterrier wurde ein 52-jähriger Dalwigksthaler so schwer verletzt, dass er sofort operiert werden musste.
Lichtenfels-Dalwigksthal: Lichtenfelser durch Hundebisse schwer verletzt

Polizei stoppt gefährlichen LKW-Transport bei Diemelstadt

So etwas sehen die Polizisten auch nicht alle Tage: LKW, TRansporter und PKW gnadenlos übereinandergestapelt.
Polizei stoppt gefährlichen LKW-Transport bei Diemelstadt

Vorsicht bei Insektenstichen: In diesem Jahr sind sie besonders häufig

Waren es im ersten Halbjahr 2017 nur 20 Patienten, suchten bis Juli 2018 bereits über 100 Patienten nach Insektenstichen die Ambulanz in Korbach auf.
Vorsicht bei Insektenstichen: In diesem Jahr sind sie besonders häufig

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.