Friedrich Merz mit Corona infiziert:  Er sprach vor 700 Menschen in Frankenberg

In der vergangenen Woche hatte Merz noch auf einer Kundgebung der CDU Frankenberg vor 700 Menschen in der Ederberglandhalle gesprochen, die sich angesichts der jetzt eingetretenen Situation fragen, was zu tun ist.

Frankenberg - Friedrich Merz ist positiv auf Corona getestet worden. Der CDU-Politiker Friedrich Merz hat dies heute bekannt gegeben.

In der vergangenen Woche hatte Merz noch auf einer Kundgebung der CDU Frankenberg vor 700 Menschen in der Ederberglandhalle gesprochen.

Landkreis ruft zu Ruhe und Besonnenheit auf

„Wir verstehen, dass Teilnehmer der Veranstaltung sich jetzt vielleicht Sorgen machen, rufen aber an dieser Stelle erst einmal zu Ruhe und Besonnenheit auf“, appelliert Gesundheitsdezernent des Landkreises Karl-Friedrich Frese an alle Besucher der Veranstaltung. Für alle diejenigen, die zwar in der Halle waren, aber keinen unmittelbaren Kontakt zu Friedrich Merz hatten, bestehe kein Risiko.

„Ein Corona-Test ist in diesen Fällen nicht angezeigt, da eine Ansteckung so gut wie ausgeschlossen ist.“ Der Fachdienst Gesundheit des Landkreises ruft diejenigen Personen, die im Verlauf der Kundgebung direkten Kontakt zu Merz hatten, auf, sich erst einmal vorsorglich selbst in Quarantäne zu begeben – und mit dem Fachdienst Gesundheit unter der Hotline: 05631 – 954 555 Kontakt aufzunehmen, um gemeinsam das weitere Vorgehen zu besprechen.

Auch die CDU Waldeck-Frankenberg hat in einer Pressemitteilung Stellung zur Infizierung von Friedrich Merz genommen. Kreisvorsitzender Armin Schwarz: „Friedrich Merz hat sich nach eigenem Bekunden mit Covid-19 angesteckt. Er war am Mittwochabend zu Gast bei einer CDU-Veranstaltung in Frankenberg. Ich rufe alle zu Ruhe und Besonnenheit auf. Als Vorsichtsmaßnahme wird denjenigen Personen, die mit Friedrich Merz in der Ederberglandhalle direkten Kontakt hatten, empfohlen, entsprechend zu Hause zu bleiben und mit dem Gesundheitsamt des Landkreises Kontakt aufzunehmen, um die weitere Vorgehensweise zu besprechen. Für alle anderen, die bei der Veranstaltung waren, jedoch in keinem direkten Kontakt zu Friedrich Merz standen, besteht kein Risiko.“

Lesen Sie dazu auch: Merz meldet sich aus der Quarantäne...

Rubriklistenbild: © Archivfoto: dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

L 3080: Umfangreiche Bauarbeiten zwischen Abzweig nach Külte und Bahnhof Volkmarsen

Hessen Mobil erneuert die Fahrbahn der Landesstraße 3080 zwischen dem Abzweig nach Külte und dem Bahnhof Volkmarsen. Vom 15. Juni bis Ende November wird dort in sechs …
L 3080: Umfangreiche Bauarbeiten zwischen Abzweig nach Külte und Bahnhof Volkmarsen

Hessischer Wettbewerb zu Plastikvermeidung: Die Preisträger aus Waldeck-Frankenberg

Umweltministerin Priska Hinz hat 28 hessische Vereine für ihre guten Ideen zur Plastikvermeidung ausgezeichnet, darunter auch einige Vereine aus Waldeck-Frankenberg.
Hessischer Wettbewerb zu Plastikvermeidung: Die Preisträger aus Waldeck-Frankenberg

Neue Zahlen der Coronavirus Infektionen in Hessen

In Hessen haben sich bislang laut Sozialministerium 10.060 Menschen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 infiziert (Stand: 2. Juni 2020). 480 Menschen sind inzwischen in …
Neue Zahlen der Coronavirus Infektionen in Hessen

3.916 Unfälle im Kreis - Wild ist vielfach eine Gefahr

Die aktuelle Statistik der Polizeidirektion gibt Auskunft über die bekannt gewordenen Verkehrsunfälle in Waldeck-Frankenberg. Dabei werden seit 2015 in jedem Jahr rund …
3.916 Unfälle im Kreis - Wild ist vielfach eine Gefahr

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.