Führungen im Geopark GrenzWelten werden wieder aufgenommen

+

Der Nationale Geopark GrenzWelten bietet ab 12. Juni wieder sein Führungs- und Veranstaltungsangebot an. Anmeldungen sind jedoch zwingend erforderlich.

Waldeck-Frankenberg - Der Nationale Geopark GrenzWelten nimmt sein Führungs- und Veranstaltungsangebot auf. Die Teilbereiche des Geoparks können ab dem 12. Juni unter Einhaltung der entsprechenden Hygieneregeln wieder erkundet werden. Ab sofort liegt der Veranstaltungskalender, der eine Übersicht zu den vielen unterschiedlichen Angeboten gibt, an öffentlichen Stellen, Tourist-Informationen und in Bildungseinrichtungen aus. Auch über das Projektbüro des Geoparks kann der Veranstaltungskalender telefonisch oder per E-Mail bezogen werden.

Die aktuellen Entwicklungen und Lockerungsmaßnahmen lassen zu, dass im Outdoor-Bereich Gästeführungen mit bis zu 10 Teilnehmenden durchgeführt werden können, selbstverständlich unter Einhaltung der inzwischen schon bekannten Schutzmaßnahmen. Das Geopark-Projektbüro hat daher ein Sicherheitskonzept für alle Teilnehmer sowie die Geoparkführer entwickelt, das im Interesse der Gesundheit aller Beteiligten zwingend eingehalten werden muss.

Neben der maximalen Anzahl von 10 Führungsteilnehmenden, inklusive Geoparkführer, und einer zwingenden vorherigen Anmeldung ist der bundesweit festgelegte Sicherheitsabstand von 1,5 Metern zu wahren. Um mögliche Infektionsketten zu rekonstruieren, werden die Kontaktdaten der Teilnehmer aufgenommen. Eine Information zu den weiteren Schutzmaßnahmen, und was darüber hinaus zu beachten ist, gibt es vorab vom jeweiligen Geoparkführer oder beim Projektbüro des Geoparks.

Wichtig sei es jedoch auch, dass alle Interessierten sich vor der jeweiligen Veranstaltung bzw. Führung mit dem Projektbüro, dem Geoparkführer oder dem Veranstalter in Verbindung setzen und nachfragen, ob das Angebot tatsächlich stattfindet. Durch die Unwägbarkeiten im Zusammenhang mit der Coronapandemie könne leider nicht ausgeschlossen werden, dass es zu vermehrten Ausfällen sowie Änderungen von Öffnungszeiten z. B. von Museen kommt. Die Leiterin des Geopark-Projektbüros Kim Peis hofft, ausgefallene Führungen dann zu einem späteren Zeitpunkt durchführen zu können. Über die Ausfälle, aber auch die Ersatzveranstaltungen werde in der Presse und auf der Homepage des Geoparks informiert.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ein Zirkus gestrandet in der Krise: Das Lebensmodell der Freiheitsliebenden kämpft mit den Auswirkungen der Pandemie

Der 1703 gegründete Zirkus musste schon viele Schicksalsschläge wegstecken, doch die Corona-Krise könnte der letzte Kampf für das Traditionsunternehmen Barelli werden.
Ein Zirkus gestrandet in der Krise: Das Lebensmodell der Freiheitsliebenden kämpft mit den Auswirkungen der Pandemie

Dank Zugbegleiter sitzt nun nein Betrüger aus Volkmarsen hinter Gittern

Eine Fahrkartenkontrolle wurde einem Betrüger zum Verhängnis, den die Kasseler Staatsanwaltschaft mit insgesamt drei Haftbefehlen sucht.
Dank Zugbegleiter sitzt nun nein Betrüger aus Volkmarsen hinter Gittern

Dieb zapft in der Nacht 350 Liter Diesel aus einem Lkw in Bad Arolsen ab

Wie die Polizei berichtet, entwendete ein bislang Unbekannter 350 Liter Diesel aus einem Lkw in Bad Arolsen-Mengeringhausen.
Dieb zapft in der Nacht 350 Liter Diesel aus einem Lkw in Bad Arolsen ab

Corona-Kommunalpaket soll Bauvorhaben sichern, Finanzen stärken und Schulen besser ausstatten

Der Landtag hat gestern (2. Juli 2020) ein Corona-Kommunalpaket beschlossen. Der heimiesche Landtagsabgeordnete Jürgen Frömmrich sieht darin einen wichtigen Schritt, um …
Corona-Kommunalpaket soll Bauvorhaben sichern, Finanzen stärken und Schulen besser ausstatten

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.