Willi Gänßler (102) hat ein Rezept für ein langes Leben

+
Bürgermeister Klaus Friedrich (links), Einrichtungsleiterin Ribana Klabunde und der Vorsitzende des Bewohnerbeirates Karl-Heinz Welteke (rechts) gratulieren Willi Gänßler mit einer Torte für die Geburstagsfeier.

Willi Gänßler hat niemals daran gedacht, einmal der Älteste in seiner Heimatstadt zu werden, aber dies nun zu sein, erfüllt ihn mit besonderem Stolz.

Korbach. Die Tür zu seinem Zimmer im Haus am Nordwall steht nicht mehr still. Freudestrahlend sitzt Willi Gänßler in seinem Sessel und empfängt zahlreiche Besucher, die ihm an seinem Ehrentag persönlich alles Gute wünschen möchten.

Zu den Gratulanten gehört auch Bürgermeister Klaus Friedrich. Der hat neben Gratulationsurkunden des Hessischen Ministerpräsidenten und der Stadt Korbach noch eine besondere Überraschung parat: „Es ist mir eine besondere Ehre, dem ältesten Korbacher Bürger zu seinem 102. Geburtstag gratulieren zu dürfen.“ Diese Worte des Bürgermeisters freuen und rühren Willi Gänßler gleichermaßen. Er habe niemals daran gedacht, einmal der Älteste in seiner Heimatstadt zu werden, aber dies nun zu sein, erfüllt ihn mit besonderem Stolz. Korbachs älteste Bürgerin ist 104 Jahre, berichtet Friedrich.

Gefragt nach seinem Rezept für ein langes Leben, hat Willi Gänßler folgende Zutaten parat: „Frohsinn, Gelassenheit und immer nach vorne schauen!“ Geboren wird Willi Gänßler am 7. April 1915 in Wiesbaden. Fünf Jahre später – nach der Rückkehr seines Vaters aus dem Ersten Weltkrieg – zieht die Familie nach Höringhausen. Seine Mutter stammt gebürtig von dort und so wird auch die nachfolgende Generation mit ihren vier Kindern hier sesshaft. 1921 gründet sein Vater, als gelernter Stuckateur, den Betrieb „Gänßler Putz“. Willi Gänßler absolviert daraufhin auch diese Ausbildung, allerdings in Wiesbaden. Es sei ja schließlich wichtig, über den eigenen Tellerrand zu schauen, ist Gänßler überzeugt. „Und wenn ich nach Höringhausen wollte, bin ich mit dem Fahrrad gefahren, um das Geld für den Zug zu sparen, denn ich hatte damals nur einen Stundenlohn von 20 Pfennig.“ Im Zweiten Weltkrieg wird er verwundet. „1942 heiratete ich meine Marta und als ich 1949 aus der Kriegsgefangenschaft zurückkehrte, sah ich meinen Sohn Horst das erste Mal. Da war er schon fünf Jahre alt.“ Ein Jahr darauf wird seine Tochter Ursula geboren.

74 Jahre verheiratet

1958 übernimmt er die Firma des Vaters, an deren Spitze er bis zu seiner Rente steht. Willi Gänßler ist immer sehr aktiv und engagiert gewesen: im Höringhäuser Turnverein, Gesangsverein, Kirchenvorstand und Ortsgericht. „Mir war immer wichtig, aktiv zu sein und mich in Gemeinschaften zu beteiligen. Dadurch habe ich Menschen kennengelernt, die mich über viele Jahre begleitet haben“, sagt Willi Gänßler zufrieden. Mit seiner Frau Marta, die im vergangenen Jahr verstarb, hat er 74 Jahre eine glückliche Ehe geführt. Vor sechs Jahren zogen die beiden gemeinsam in das Haus am Nordwall – wo er sich bis heute sehr wohl und bestens betreut fühlt. Seinen 102. Geburstag feierte er am Nachmittag – gemeinsam mit seinen Kindern, fünf Enkeln und Urenkeln und seinen Freunden vom Gesangsverein Höringhausen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Autos am Edersee aufgebrochen

Am Sonntag wurden auf dem Parkplatz des Terrassenhotels zwei Autos aufgebrochen und persönliche Gegenstände gestohlen.
Autos am Edersee aufgebrochen

Landwirt zieht kilometerlange Ölspur durch Adorf

Weil ein landwirtschaftliches Gerät einen Teil seiner Betriebsstoffe während der Fahrt verlor, musste die Freiwillige Feuerwehr mehrere Stunden gegen eine kilometerlange …
Landwirt zieht kilometerlange Ölspur durch Adorf

„Vierschanzentournee“ der Jugendfeuerwehren: 12. Region Burgwald Cup

Der „Region Burgwald Cup“ ist die größte Tournee der Jugendfeuerwehren in Deutschland. Angelehnt an die Vierschanzentournee der Skispringer findet er mit vier …
„Vierschanzentournee“ der Jugendfeuerwehren: 12. Region Burgwald Cup

Drohnen im Crashtest: Experte warnt vor hohem Verletzungsrisiko

Von Drohnen geht eine hohe Verletzungsgefahr aus, wenn die kleinen ferngesteuerten Fluggeräte außer Kontrolle geraten.
Drohnen im Crashtest: Experte warnt vor hohem Verletzungsrisiko

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.