Gefahr: Absturz

Korbach. Das Arbeiten auf Gersten stellt groe Anforderungen an alle am Bau beteiligten Gewerbe, so die Kreishandwerkerschaft Waldeck-Fran

Korbach. Das Arbeiten auf Gersten stellt groe Anforderungen an alle am Bau beteiligten Gewerbe, so die Kreishandwerkerschaft Waldeck-Frankenberg. Insbesondere die Sicherheit gegen Absturz sei eine immer whrende Herausforderung, der sich alle beteiligten Unternehmen jeden Tag neu stellen mssen. Fr die Betriebe, die Gerste erstellen, kommt zu dieser Verantwortung hinzu, dass gerade beim Auf- und Abbau von Gersten eine besonders groe Absturzgefahr besteht. Dies gilt vor allem fr die Mitarbeiter, die auf der obersten Gerstlage in oftmals schwindelnden Arbeitshhen arbeiten mssen. Fast 30 Handwerksmeister nahmen im Berufsbildungszentrum in Korbach aus diesem Grund an einem Seminar mit Dr. Ing. Sebastian Schul vom Hessischen Sozialministerium und Werner Langer vom Amt fr Arbeitsschutz und Sicherheitstechnik Kassel teil. Im Mittelpunkt dieser Schulung stand die Gefhrdungsbeurteilung des Gerstbaus, die sich vor allem mit der Gefahr eines Absturzes von der obersten Lage des Gerstes befasst.Die vorgeschriebene Selbstbewertung des eigenen Unternehmens lernten die Teilnehmer praxisbezogen vorzunehmen. Unser Foto zeigt die Teilnehmer mit den Dozenten Herrn Dr. Ing. Schul und Herrn Werner Langer.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schwere Brandstiftung in Flüchtlingsunterkunft: Polizei sucht nach flüchtigem Asylbewerber

Bei zwei Zimmerbränden in der Asylunterkunft, Korbacher Straße, wurden keine Personen verletzt. Nach derzeitigem Stand gehen die Ermittler der Korbacher Kripo von einer …
Schwere Brandstiftung in Flüchtlingsunterkunft: Polizei sucht nach flüchtigem Asylbewerber

Vöhl: Brand in Flüchtlingsunterkunft

Nachdem es in einer Flüchtlingsunterkunft zu einem Brand kam, hat die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.
Vöhl: Brand in Flüchtlingsunterkunft

Drei Fahrzeuge bei Überholmanöver kollidiert

Vier Verletzte und 30.000 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am frühen Donnerstagabend auf der B253 zwischen Mandern und Wega.
Drei Fahrzeuge bei Überholmanöver kollidiert

Lions Club Frankenberg übergibt Hauptpreis aus Adventskalender

Karin und Helmut Wiest haben den Hauptpreis des siebten Frankenberger Adventskalenders des Lions Clubs gewonnen.
Lions Club Frankenberg übergibt Hauptpreis aus Adventskalender

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.