"Der Geist im Rathaus" spukt in der Komödie der Theatergruppe Gemünden

Die Laiendarsteller planen die Aufführungen am 10. und 11. März im Hessischen Hof in Gemünden.

Gemünden - Die Theatergruppe Gemünden probt für die Komödie „Der Geist im Rathaus“. Die Laiendarsteller planen die Aufführungen am 10. und 11. März im Hessischen Hof in Gemünden.

In der Komödie führen Theobald Müller und Sieglinde Schwarz bisher ein sehr geruhsames Leben als Beamte im Rathaus. Als Sieglinde Haselbusch als Bürgermeisterin und der Unternehmensberater Roland Hein gemeinsam ein ehrgeiziges Ziel verfolgen, mischt sich Geist Nikolaus ein und treibt sein lustiges Spiel auch mit den Rathausbesuchern Karla Gutknecht, Emma Schwein und Inge Knopf.

Während Putzfrau Regine und Bürobote Franz versuchen, das Rathaus in Schuss zu halten, plant der Holländer Thies van den Andern zusammen mit Jaqueline Meisenbommer die feindliche Übernahme. Nach vielen Verwirrungen und Verwicklungen geht unter viel Gelächter alles gut aus – nur für wen?

Rubriklistenbild: © Foto: Veranstalter

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Burgwald: Mann wird angefahren und verletzt zurückgelassen

Der Unfall trug sich an der Ortsdurchfahrt in Münchhausen zu. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen.
Burgwald: Mann wird angefahren und verletzt zurückgelassen

Dieseldiebe schlagen in Allendorf zu

Aus einem grauen Scania Sattelzug wurden in Allendorf 500 Liter Diesel abgezapft.
Dieseldiebe schlagen in Allendorf zu

Zwei Ford Fiesta in Korbach beschädigt

In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurden in Korbach an zwei Pkw die Außenspiegel beschädigt.
Zwei Ford Fiesta in Korbach beschädigt

26 Absperrgitter von Baustelle bei Diemelsee gestohlen

Es handelt sich um Gitter, die zur Absicherung der Baustelle an der K 69 zwischen Ottlar und Giebringhausen aufgestellt waren.
26 Absperrgitter von Baustelle bei Diemelsee gestohlen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.