Geisterfahrer auf der A44: 80-Jähriger im Kleinwagen rammt Vater und Sohn im SUV

Wegen eines Falschfahrers auf A44 kam es zu einem schweren Unfall mit drei Verletzten und rund 17.000 Euro Sachschaden.

Diemelstadt/A44 (Nordhessen) - Wie die Polizei mitteilt ist es am Montagabend, 22. Juli 2019, zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Autobahn 44 im Kreis Waldeck-Frankenberg gekommen.

Dort war ein 80-Jähriger nach 22 Uhr aus bislang unbekannter Ursache als Falschfahrer unterwegs.  Zu dieser Zeit fuhr nach derzeitigem Ermittlungsstand ein 54 Jahre alter Autofahrer aus Polen gemeinsam mit  seinem 26-jähriger Sohn in einem Audi SUV auf der A44 in Richtung Dortmund.

Zwischen den Anschlussstellen Warburg und Diemelstadt kam Ihnen auf dem linken Fahrstreifen der Senior aus dem Märkischen Kreis mit seinem Renault Kleinwagen entgegen.

Der polnische Audi-Fahrer versuchte noch auszuweichen, konnte aber einen Zusammenstoß mit dem entgegenkommenden Kleinwagen nicht mehr verhindern. Der Zusammenstoß ereignete sich gegen 22.15 Uhr.

Der 80-Jährige war infolge des Unfalls schwer, Vater und Sohn dabei eher leicht verletzt worden. Der Rettungsdienst brachte alle Beteiligten in umliegende Krankenhäuser.

Der Sachschaden beläuft sich am Audi auf schätzungsweise 15.000 Euro, der Totalschaden am Renault auf etwa 2.000 Euro. Die am Unfallort eingesetzten Beamten der Polizeiautobahnstation Baunatal stellten den Wagen des Verursachers sicher.

Warum der Rentner entgegen der Fahrtrichtung fuhr und wo er auf die A44 aufgefahren war, ist bislang noch unklar und Gegenstand der weiteren Ermittlungen.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Straßenabschnitte am Edersee bleiben gesperrt: Experten klären Sicherheitslage für Verkehrsteilnehmer

Ein Expertenteam ist am Edersee nun dabei, die durch Trockenheit geschädigten Bäume einzeln zu begutachten. Auf dieser Basis wird entschieden, welche technischen …
Straßenabschnitte am Edersee bleiben gesperrt: Experten klären Sicherheitslage für Verkehrsteilnehmer

Alarm in Reitzenhagen: Einbrecher werden in Bad Wildunger Ortsteil in die Flucht geschlagen

Am 18. Oktober gegen 1.30 Uhr ist im Bad Wildunger Ortsteil Reitzenhagen, Am Unterscheid, in einem Einfamilienhaus ein Alarm ausgelöst worden. 
Alarm in Reitzenhagen: Einbrecher werden in Bad Wildunger Ortsteil in die Flucht geschlagen

Folgemeldung zum tödlichen Unfall auf der B253: Motorradfahrer stieß mit LKW-Anhänger zusammen

Nach den ersten Ermittlungen zum Hergang des tödlichen Unfalls steht nun fest. Ein 49-Jähriger Motorradfahrer aus Bad Wildungen verlor offenbar die Kontrolle über …
Folgemeldung zum tödlichen Unfall auf der B253: Motorradfahrer stieß mit LKW-Anhänger zusammen

Nach Wilke Wurstskandal: Insolvenzverwalter hat möglichen Käufer und kann Lohn für die Arbeiter herausholen

Mittels einer so genannten Insolvenzgeld-Vorfinanzierung ist es nach dem Wilke Wurstskandal gelungen, dass die Arbeiter ihr September-Gehalt erhalten werden und es gibt …
Nach Wilke Wurstskandal: Insolvenzverwalter hat möglichen Käufer und kann Lohn für die Arbeiter herausholen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.