Geldsegen für Vereinsheim

Rhoden. Ein Spendenscheck in Hhe von 3.550 Euro wurde dem Vorstand des TV Germania Rhoden von der Bezirksleitung der Spielstation Diemelst

Rhoden. Ein Spendenscheck in Hhe von 3.550 Euro wurde dem Vorstand des TV Germania Rhoden von der Bezirksleitung der Spielstation Diemelstadt und der Spielstuben Bad Arolsen anlsslich des Caluna Cups im Walmestadion Rhoden bergeben. Pro geschossenem Tor beim sechsten Westheimer Hallenmasters wurden 10 Euro Torprmie ausgezahlt. Das Geld soll fr dringende Umbauarbeiten am Vereinsheim eingesetzt werden. Unser Bild zeigt von rechts Richard Bangert, Carsten Gutschank, Anja Huth, Reiner Friele und Michael Hoppe.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Kassel

Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese

Der Kasseler Oktoberspass lockt vom 1. bis zum 24. Oktober mit vielen Attraktionen auf die Schwanenwiese Kassel.
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Klartext: Die Spritpreise steigen und steigen
Fulda

Klartext: Die Spritpreise steigen und steigen

Der Benzinpreis nähert sich historischem Hoch: Ein Klartext von Redaktionsvolontärin Martina Lewinski.
Klartext: Die Spritpreise steigen und steigen
Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben
Kassel

Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben

Die Glinicke Gruppe, eine der großen familiengeführten Automobil-Handelsgruppen Deutschlands mit Gründungssitz in Kassel, trauert um ihren Seniorchef Peter Glinicke, der …
Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben
Festspiel-Star Lara Mandoki im Strandkorbgeplauder
Hersfeld-Rotenburg

Festspiel-Star Lara Mandoki im Strandkorbgeplauder

Lara Mandoki verletzte sich kurz vor der Premiere am Fuß: „Notfalls hätte ich die Rolle auch im Rollstuhl gespielt“
Festspiel-Star Lara Mandoki im Strandkorbgeplauder

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.