Geschäfte mit Phantom-Aktien: Hessen will Tricksern bei der Kapitalertragsteuer das Handwerk legen

In Hessen wird mit der Kapitalertragsteuer getrickst, besonders wenn es um Aktien und Erstattungsverfahren geht.

Wiesbaden - „Die Hessische Steuerverwaltung hat hierzu bislang in 32 Steuerfällen ermittelt. 770 Millionen Euro, die dem Staat entzogen wurden, konnten wir in Hessen bereits wieder zurückholen. In keinem anderen Bundesland waren die Spürnasen der Steuerverwaltung so erfolgreich wie in Hessen. Das sollte allen eine eindringliche Warnung sein, die weiterhin auf Betrug setzen und dreist an neuen Varianten basteln. Früher oder später kommen wir den Tätern auf die Schliche!“, warnt Finanzminister Dr. Thomas Schäfer.

Schäfer hat heute im Haushaltsausschuss des Landtags bekanntgegeben, dass die Steuerverwaltung derzeit prüft, ob es auch in Hessen Geschäfte mit Phantom-Aktien – Steuergestaltungen mit ADR-Papieren – gegeben hat. „Egal ob Cum-Ex, Cum-Cum oder nun Cum-Fake mit Phantom-Aktien: Diese Steuergestaltungen tragen unterschiedliche Namen. Doch allen ist gemein, dass hier mit der Kapitalertragsteuer getrickst wird.“

Im Fokus steht nach derzeitigen Erkenntnissen aber vor allen Dingen ein Erstattungsverfahren im Zuständigkeitsbereich des Bundeszentralamtes für Steuern. Durch die Oberfinanzdirektion in Frankfurt wird geprüft, inwieweit sich aus Betriebsprüfungen auch Erkenntnisse auf Steuerhinterziehungen mit Phantom-Aktien in Hessen ergeben könnten.

Rubriklistenbild: © Archiv

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254
Fulda

Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254

Am Samstagmittag kam es gegen 12.27 Uhr zu einem folgenschweren Unfall auf der B 254 zwischen den Anschlussstellen Großenlüder-Bimbach und Großenlüder-Ost (wir …
Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254
A 49 Weiterbau: Am Freitag wird die Anschlussstelle Neuental-Bischhausen freigegeben
Kassel

A 49 Weiterbau: Am Freitag wird die Anschlussstelle Neuental-Bischhausen freigegeben

Zur Zeit laufen noch die letzten Arbeiten an den Schutzeinrichtungen und den Fahrbahnmarkierungen.
A 49 Weiterbau: Am Freitag wird die Anschlussstelle Neuental-Bischhausen freigegeben
Sechs neue Elektrobusse für den Stadtverkehr Fulda
Fulda

Sechs neue Elektrobusse für den Stadtverkehr Fulda

Durch die neuen Elektrobusse sollen pro Jahr 370 Tonnen CO2 eingesparrt werden.
Sechs neue Elektrobusse für den Stadtverkehr Fulda
Wenn das eigene Überleben zu einem Kampf wird - 38-Jährige mit Darmkrebs im Endstadium
Hersfeld-Rotenburg

Wenn das eigene Überleben zu einem Kampf wird - 38-Jährige mit Darmkrebs im Endstadium

Spendenaufruf für krebskranke Mutter aus Rotenburg - finanzielle Unterstützung hilft, damit Mutter und Kinder gemeinsam noch etwas mehr Zeit verbringen können.
Wenn das eigene Überleben zu einem Kampf wird - 38-Jährige mit Darmkrebs im Endstadium

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.